Gute Nachrichten! Eine neue Technik kann taubblindem Fernsehen "fernsehen"

Forscher haben eine Technik erfunden, die Braille in Echtzeit eintippt und taubblinden Menschen hilft, Fernsehen zu "schauen".

Forscher haben eine Technik erfunden, die Braille in Echtzeit eintippt und taubblinden Menschen hilft, Fernsehen ohne Zwischenhändler zu "sehen". Forscher der Universidad Carlos III de Madrid haben das "PervasiveSUB Project" durchgeführt, das alle Untertitel der Fernsehsender zusammenstellt und an einen zentralen Server sendet, der sie an Smartphones oder Tablets weiterleitet. Von dort werden sie über eine App zur Braillezeile der taubblinden Person geschickt, die es ermöglicht, die Geschwindigkeit der Untertitel, die direkt von der Fernsehsendung empfangen werden, in perfekter Synchronisation zu kontrollieren. PervasiveSUB wurde vom spanischen Breitband- und Telekommunikationsanbieter Telefonica finanziert.
"Bei Telefónica sind wir bestrebt, ein zugänglicheres Unternehmen zu werden und auf diese Weise zur Chancengleichheit für alle beizutragen. Und obwohl wir noch einen langen Weg vor uns haben, sind die neuen Technologien und die digitale Revolution die besten Mittel, um uns dabei zu helfen ", sagte Arancha DAaz-Llado, Direktorin von Telefonicas Sustainable Innovation, in einer Erklärung. Die Tests hatten großen Erfolg und die Technologie wurde bereits auf allen nationalen und regionalen terrestrischen Fernsehkanälen (DTT) in Madrid implementiert. Das Forschungsteam bietet diesen Service jetzt kostenlos für jeden an, der sie benötigt. (Lesen Sie: Alles über Indiens erstes Braille-Magazin und wie es sich anfühlt, es zu lesen)

Schau das Video:

Senden Sie Ihren Kommentar