Gute Nachrichten! Mehr Mandeln in Ihrer Diät helfen, gutes Cholesterin in Ihrem Körper zu erhöhen

Es verbessert auch die Art, wie es Cholesterin aus dem Körper entfernt.

Vielleicht möchten Sie Mandeln zu Ihrer Ernährung hinzufügen, wie laut einer aktuellen Studie, sie nicht nur helfen, Ebenen von "gut" oder HDL-Cholesterin, sondern auch verbessert die Art, wie es Cholesterin aus dem Körper entfernt. Die Penn State Forscher verglichen das Niveau und die Funktion von High-Density-Lipoprotein (HDL-Cholesterin) bei Menschen, die Mandeln jeden Tag verzehrten, mit dem HDL-Level und der Funktion derselben Gruppe von Menschen, wenn sie stattdessen einen Muffin aßen. Die Forscher fanden heraus, dass, während die Teilnehmer auf der Mandel-Diät waren, ihre HDL-Spiegel und Funktionalität verbessert. Forscher Penny Kris-Etherton sagte: "Es gibt eine Menge Forschung, die zeigt, dass eine Diät, die Mandeln enthält, Low-Density-Lipoprotein oder LDL-Cholesterin senkt, das ein Hauptrisikofaktor für Herzerkrankungen ist. Aber es ist nicht so viel darüber bekannt, wie sich Mandeln auf das HDL-Cholesterin auswirken, das als gutes Cholesterin angesehen wird und das Risiko von Herzerkrankungen senkt. "

Die Forscher wollten sehen, ob Mandeln nicht nur die Spiegel erhöhen, sondern auch die Funktion des HDL-Cholesterins verbessern könnten, das durch Sammeln von Cholesterin aus Geweben, wie den Arterien, funktioniert und hilft, es aus dem Körper zu transportieren. Je nachdem, wie viel Cholesterin es gesammelt hat, wird HDL-Cholesterin in fünf "Subpopulationen" eingeteilt, die vom sehr kleinen Prebeta-1 bis zum größeren, reiferen Alpha-1 reichen. Die Forscher hofften, dass der Verzehr von Mandeln zu mehr Alpha-1-Partikeln führen würde, die eine verbesserte HDL-Funktion signalisieren würden. In der kontrollierten Fütterungsstudie nahmen 48 Männer und Frauen mit erhöhtem LDL-Cholesterin an zwei sechswöchigen Diätperioden teil. In beiden waren ihre Diäten bis auf den täglichen Snack identisch. Auf der Mandel-Diät erhielten die Teilnehmer 43 Gramm, etwa eine Handvoll Mandeln pro Tag. Während der Kontrollperiode erhielten sie stattdessen einen Bananenmuffin. Lesen Sie mehr über 6 Gründe, warum eingenässte Mandeln gut für Ihre Gesundheit sind

Am Ende jeder Diätperiode maßen die Forscher das Niveau und die Funktion des HDL-Cholesterins jedes Teilnehmers. Die Forscher verglichen dann die Ergebnisse mit den Ausgangswerten der Teilnehmer zu Beginn der Studie. Die Forscher fanden heraus, dass im Vergleich zur Kontrolldiät die Mandeldiät das Alpha-1-HDL um 19 Prozent erhöhte, wenn die Partikel die größte Größe und das reifste Stadium aufwiesen. Zusätzlich verbesserte die Mandel-Diät die HDL-Funktion bei Teilnehmern mit normalem Gewicht um 6,4 Prozent. "Wir konnten zeigen, dass es größere Mengen von Partikeln als Reaktion auf den Verzehr der Mandeln gab, verglichen mit dem Verzehr von Mandeln", sagte Kris-Etherton. "Das würde bedeuten, dass die kleineren Teilchen tun, was sie tun sollen. Sie gehen ins Gewebe und ziehen Cholesterin heraus, werden größer und nehmen dieses Cholesterin zur Entfernung aus dem Körper zur Leber. "Lesen Sie hier 10 Gründe, warum Badam oder Mandeln wirklich gut für Sie sind

Ein Anstieg dieser bestimmten HDL-Subpopulation ist sinnvoll, erklärte Kris-Etherton, da gezeigt wurde, dass die Partikel das Gesamtrisiko für kardiovaskuläre Erkrankungen senken. Kris-Etherton sagte, dass Mandeln zwar nicht das Risiko einer Herzerkrankung beseitigen, aber eine gute Wahl für einen gesunden Snack sind. Sie fügte hinzu, dass Mandeln zusätzlich zu ihren herzgesunden Vorteilen auch eine Dosis von guten Fetten, Vitamin E und Ballaststoffen liefern. Die Studie wird im Internet veröffentlicht Zeitschrift für Ernährung.

Schau das Video: 5 Gründe warum Diabetiker Papaya essen sollten

Senden Sie Ihren Kommentar