Das Gesundheitsministerium bittet die Krankenhäuser der Zentralregierung um Unterstützung nach einem 12-stündigen Abschaltanruf

Indian Medical Association (IMA) fordert eine 12-stündige Abschaltung aller Privatkrankenhäuser, um gegen den Gesetzentwurf der National Medical Commission (NMC), 2017, zu protestieren.

Mit der Indischen Medizinischen Vereinigung (IMA), die eine 12-stündige Abschaltung aller privaten Krankenhäuser fordert, um gegen das Gesetz der National Medical Commission (NMC) 2017 zu protestieren, hat das Gesundheitsministerium der Union am Montag die Gesundheitseinrichtungen der Zentralregierung, darunter das Krankenhaus Safdarjung, angewiesen notwendige Maßnahmen, um eine reibungslose Patientenversorgung und -notfall zu gewährleisten. "Es ist bekannt geworden, dass die Indian Medical Association (IMA) am 2. Januar 2018 (von 9 Uhr bis 21 Uhr) an einem Tag streiken wird. Da der Streik möglicherweise eine große Anzahl von medizinischen Fachkräften umfasst, wird erwartet, dass die Pflegedienste in den Krankenhäusern unbequem sind ", heißt es in der Empfehlung des Ministeriums für Gesundheit und Familienfürsorge der Union. "Es wird verlangt, dass alle notwendigen Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass die Patientengesundheits- und Notfalldienste reibungslos funktionieren", fügte die Empfehlung hinzu. Das Gutachten wurde an das All India Institute of Medical Sciences, das Lady Hardinge Medical College, das Safdarjung Hospital und das Ram Manohar Lohia Hospital verteilt.

Das Ministerium hat auch einen Compliance-Bericht von allen Krankenhäusern angefordert. Die IMA forderte am Montag eine zwölfstündige Abschaltung aller privaten Krankenhäuser des Landes, um gegen den "anti-people and anti-patient" NMC Bill 2017 zu protestieren, der den Medical Council of India (MCI) ersetzen soll. Die IMA hat 2,77 Mitglieder, darunter Corporate Krankenhäuser, Poly-Kliniken und Pflegeheime im ganzen Land. Die Nachfrage kommt nach einer Delegation der IMA unter der Leitung von Präsident K.K. Aggarwal und sein Staatspräsident Ravi Wankhede trafen den Minister für Gesundheit und Familienfürsorge, J.P Nadda, und strebten nach strengen Änderungen in dem Gesetzentwurf, der am Freitag im Lok Sabha eingereicht wurde. "IMA lehnt diese Gesetzesvorlage entschieden ab und hat keine andere Wahl, als die Probleme unseren Patienten und den Menschen zu stellen. Wir haben morgen (2. Januar) eine 12-stündige Abschaltung unserer Mitgliedskrankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen gefordert, während derer die routinemäßigen medizinischen Leistungen wie OPD und elektive Operationen im ganzen Land zwischen 9.00 Uhr und 21.00 Uhr zurückgezogen werden ", sagte Wankhede gegenüber IANS.

Senden Sie Ihren Kommentar