So riskieren Paare, die zu viel kämpfen, ihre Gesundheit

Es stellt sich heraus, dass Schlafmangel nicht nur Ihre Romanze verdirbt, sondern Sie auch einem Gesundheitsrisiko aussetzt.

Es stellt sich heraus, dass Schlafmangel nicht nur Ihre Romanze verdirbt, sondern Sie auch einem Gesundheitsrisiko aussetzt. Forscher am Institut für Verhaltensmedizin der Ohio State University fanden heraus, dass Schlafentzug das Risiko für stressbedingte Entzündungen erhöht, die mit einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Arthritis und anderen Krankheiten verbunden sind. "Wir wissen, dass Schlafprobleme auch mit Entzündungen und vielen der gleichen chronischen Krankheiten verbunden sind. Daher waren wir daran interessiert zu sehen, wie Schlaf mit Entzündungen bei verheirateten Paaren zusammenhängt und ob der Schlaf eines Partners die Entzündung des anderen beeinflusst ", sagte die leitende Forscherin Stephanie Wilson. Das Forschungsteam rekrutierte 43 Paare, die zwei Studienbesuche abschlossen. Jedes Mal lieferten die Paare Blutproben und sagten, wie viele Stunden sie die letzten zwei Nächte geschlafen hatten. Dann ließen die Forscher versuchen, ein Thema zu lösen, das Konflikte in ihrer Ehe hervorruft. Nach der Diskussion wurden erneut Blutproben entnommen. "Wir fanden heraus, dass Menschen, die in den letzten Nächten weniger geschlafen hatten, nicht mit einer höheren Entzündung aufwachten, aber sie hatten eine größere entzündliche Reaktion auf den Konflikt. Das bedeutet, dass weniger Schlaf die Anfälligkeit für einen Stressor erhöht ", sagte Wilson.

Wenn beide Partner in den letzten zwei Nächten weniger als sieben Stunden Schlaf hatten, wurde das Paar eher streiten oder feindselig werden. Für jede verlorene Stunde gaben die Forscher an, dass die Spiegel von zwei bekannten Entzündungsmarkern um 6 Prozent anstiegen. Paare, die ungesunde Taktiken in ihrer Meinungsverschiedenheit verwendeten, hatten eine noch größere entzündliche Reaktion, etwa 10 Prozent mehr mit jeder Stunde weniger Schlaf. "Jeder Anstieg ist nicht gut, aber ein längerer Anstieg, der nicht angegangen wird, ist, wo es ein Problem werden kann", sagte Wilson. "Was betrifft, ist sowohl ein Mangel an Schlaf und Ehe Konflikt sind im täglichen Leben üblich. Etwa die Hälfte unserer Studienpärchen hatte in den letzten Nächten weniger als die empfohlenen sieben Stunden geschlafen. "Das ist höher als der aktuelle nationale Durchschnitt. Die CDC berichtet, dass 35 Prozent der Amerikaner weniger als sieben Stunden Schlaf pro Nacht haben. "Ein Teil des Problems in einer Ehe ist, dass Schlafmuster oft zusammen verfolgen. Wenn eine Person unruhig ist oder chronische Probleme hat, kann das den Schlaf des anderen beeinträchtigen. Wenn diese Probleme im Laufe der Zeit bestehen bleiben, können Sie diesen unangenehmen Nachhall innerhalb des Paares bekommen ", sagte Seniorautorin Janice Kiecolt-Glaser. Die Forscher wurden ermutigt zu sehen, dass es einen schützenden Effekt gab, wenn einer der Partner ausgeruht war oder Konflikte auf gesunde Weise diskutiert wurden. Sie neigten dazu, die Meinungsverschiedenheiten zu neutralisieren, die der schlaflose Partner erregen könnte. "Wir würden den Menschen sagen, dass es wichtig ist, gute Wege zu finden, die Beziehung zu verarbeiten und Konflikte zu lösen und etwas Schlaf zu bekommen", sagte Kiecolt-Glaser. Die Studie ist in der Zeitschrift veröffentlicht Psychoneuroendokrinologie. Lesen Sie mehr über Gehirn ist nicht in der Lage, Erinnerungen zu bewahren, wenn Sie nicht schlafen können

Schau das Video: Bizans Oyunları (OmU)

Senden Sie Ihren Kommentar