So beeinflusst Diabetes die sexuelle Gesundheit von Frauen

Diabetes kann Ihren Sexualtrieb beeinflussen!

Diabetes betrifft nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) derzeit weltweit über 246 Millionen Menschen. Aber wussten Sie, dass über die Hälfte davon Frauen sind? Mit zunehmender Häufigkeit von Diabetes bei indischen Frauen ist es überraschend, wie wir es irgendwie geschafft haben, die negativen Auswirkungen auf die sexuellen Aktivitäten von Frauen zu vernachlässigen. Studien deuten darauf hin, dass Diabetes in städtischen indischen Frauen auf dem Vormarsch ist, wodurch sie dem Risiko von vielen anderen damit verbundenen Komplikationen ausgesetzt sind. Eine der Nebenwirkungen von Diabetes bei Frauen ist sexuelle Dysfunktion. Die Prävalenz dieser Erkrankung liegt bei 17,7% bei städtischen Mittelschichtfrauen und bei etwa 10% in den ländlichen Gebieten. Dr. Hrishikesh D Pai, Direktor IVF & Infertility im Fortis La Femme Krankenhaus, Delhi & Generalsekretär der Indigenen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfewirft sexuelle Probleme bei Frauen mit Diabetes auf. Lesen Sie, welche dieser 10 frühen Symptome von Diabetes Sie haben?

Wie kann Diabetes die sexuelle Gesundheit von Frauen beeinflussen?

1. Diabetes kann die Blutgefäße schädigen, was die Blutversorgung der Vagina und der Klitoris beeinträchtigen kann. Dies verursacht Trockenheit und Erregungsprobleme bei Frauen.

2. Diabetische Neuropathie, die eine Nervenschädigung verursacht, kann die Empfindlichkeit während des Geschlechtsverkehrs verringern und dazu führen, dass während der Handlung keine Erregung wahrgenommen wird.

3. Bei Frauen, die mit Diabetes leben, gibt es einen Rückgang des Östrogenspiegels, der die vaginale Schmierung beeinflussen kann, was zu einer sexuellen Dysfunktion bei Frauen führt.

4. Glucose im Körper kann auch Hefe-Infektionen verursachen. Dies liegt daran, dass überschüssige Glukose im Körper das Wachstum von Pilzen beschleunigt und das Risiko einer Pilzinfektion erhöht, was zu einer sexuellen Dysfunktion führt. Hier sind Experten Tipps zu folgen, wenn Sie ein Risiko für vaginale Hefe-Infektionen haben.

Die anderen Faktoren, die bei diabetischen Frauen eine sexuelle Dysfunktion verursachen, umfassen eine Entzündung der Blase aufgrund einer Harnwegsinfektion, Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs und ein allgemeines Desinteresse an Sex aufgrund von psychologischen Faktoren. Außerdem können Medikamente, die für mit Diabetes assoziierte Infektionen verschrieben werden, auch die sexuelle Aktivität beeinflussen. Hier sind nützliche Tipps für Diabetiker, um besseren Sex zu haben.

Schau das Video: 10 Early Warning Signs Your Estrogen Levels Are Too High & How To Fix It

Senden Sie Ihren Kommentar