So können Sie medizinische Notfälle während des Fluges verwalten

Ärzte haben Empfehlungen für das Management medizinischer Notfälle während des Fluges entwickelt.

Ärzte haben Empfehlungen für das Management medizinischer Notfälle während des Fluges entwickelt. In einer Antwort auf den Ruf "Ist ein Arzt an Bord?" Haben die Forscher einen Leitfaden für die Bewältigung solcher medizinischen Notfälle an Bord eines Flugzeugs zusammengestellt.

Ärzte im St. Michael's Hospital haben praktische Empfehlungen für medizinische Notfälle im medizinischen Bereich entwickelt. Immer mehr Menschen reisen jedes Jahr mit dem Flugzeug an. Laut den Autoren fliegen jährlich etwa 2,75 Milliarden Passagiere mit kommerziellen Fluggesellschaften.

In Kanada gab es im Jahr 2015 133,4 Millionen Fluggäste, ein Anstieg von 27 Prozent im Vergleich zu 2009, sagten sie. Dieser Anstieg des Patientenverkehrs, zusammen mit längeren Flügen, die den Stress des Fliegens auf dem Körper erhöhen, und einem größeren Anteil älterer Passagiere und solcher mit vorbestehenden medizinischen Bedingungen haben in den letzten Jahren zu einem Anstieg der medizinischen Notfälle während des Fluges geführt. nach den Autoren.

"Jeder Arzt wird diesen Anruf wahrscheinlich irgendwann während des Fluges hören, aber für die meisten von uns ist die Behandlung von Patienten in einem Flugzeug ein völlig ungewohntes Szenario", sagte Seniorautor Alun Ackery. "Wir wollten Ihnen ein besseres Verständnis dafür geben, was Sie erwarten können und wie Sie reagieren können, wenn Sie in einem dieser Notfälle Hilfe suchen."

Die Empfehlungen, die in Zusammenarbeit mit Air Canada und WestJet entwickelt wurden, lieferten einen Überblick über die verfügbaren medizinischen Geräte, die ökologischen Herausforderungen bei der Behandlung von Patienten in einem Flugzeug, die Richtlinien und Verfahren der Fluggesellschaften sowie die rechtlichen und ethischen Pflichten der Ärzte ein Hilferuf.

Jedes Flugzeug mit mindestens 100 Passagiersitzen ist laut Transport Canada gesetzlich verpflichtet, ein medizinisches Set zu tragen. Obwohl Transport Canada auch die Mindestanforderungen beschreibt, die das medizinische Set enthalten muss, haben die einzelnen Fluggesellschaften die Flexibilität, die Inhalte so zu erweitern, wie sie es für richtig halten, so die Autoren.

"Die Ausstattung jeder Fluggesellschaft wird anders aussehen, und die Inhalte werden nicht immer vertraut sein, was eine bereits stressige Situation noch komplexer macht", sagte Dr. David Kodama, Hauptautor der Empfehlungen.

In Kanada ist Quebec die einzige Provinz, die den Ärzten eine gesetzliche Pflicht auferlegt, einer Person in einem lebensbedrohlichen Notfall zu helfen, sagten die Autoren. Alle Rechtsordnungen verfügen jedoch über Rechtsvorschriften, die Ärzte schützen, die am Unfallort oder in Notfällen freiwillig medizinische Notfallhilfe leisten.

Sowohl die Canadian Medical Association als auch die Canadian Medical Protective Association schlagen den Ärzten eine ethische Verpflichtung vor, im Ernstfall die bestmögliche Hilfe zu leisten, so die Autoren.

"Wir sind uns bewusst, dass das Abhören eines Anrufs für einen Arzt an Bord eines Fluges unerwartet sein kann, aber wir sind verpflichtet, darauf zu reagieren", sagte Dr. Ackercy. "Wir hoffen, dass diese Empfehlungen medizinischem Fachpersonal genügend Wissen vermitteln, damit dieser Anruf in der Zukunft ein wenig weniger Angst erregen wird."

Die Ergebnisse der Studie werden online in der Fachzeitschrift CMAJ veröffentlicht.

Schau das Video: DOCUMENTALES ESPAÑOL ?? LOS SECRETOS DE ESTADOS UNIDOS,NATIONAL GEOGRAPHIC,DOCUMENTAL,VIDEO,DOCU

Senden Sie Ihren Kommentar