Hier ist, wie Sie Nüsse essen sollten, um Diabetes zu kontrollieren

Ist der Abend die richtige Zeit für Nüsse? Was sollten Diabetiker tun?

Bei Diabetes geht es darum, die Ernährung zu kontrollieren und jeden Tag zu trainieren, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Neben der Einnahme von Medikamenten, können Sie sicher sein, dass Ihr Snack eine wichtige Rolle dabei spielt, Ihren Diabetes unter Kontrolle zu halten. Aber das, wo wir alle falsch liegen. Es versteht sich von selbst, dass zucker- und salzhaltige Lebensmittel ein striktes No-No für Diabetiker sind, jedoch gilt die gleiche Regel für Früchte, da sie einen schnellen Anstieg von Zucker liefern. Also beenden wir das Laden auf Nüsse. Aber lesen Sie das, bevor Sie eine Handvoll Nüsse auswählen! Hier ist mehr darüber, warum Menschen mit Diabetes Nüsse essen.

Was ist der beste Weg, Nüsse für Diabetes zu essen?

Nüsse sind arm an Kohlenhydraten. Diese sind mit pflanzlichen Proteinen und Ballaststoffen gefüllt, die Ihnen helfen, Ihre Glukoseaufnahme zu verwalten. Es ist ersichtlich, dass wenn Nüsse alleine gegessen werden, es minimale Auswirkungen auf die Erhöhung postprandialen Blutzuckerspiegel hat. Wenn Sie jedoch Nüsse mit kohlenhydratreichen Lebensmitteln konsumieren, hilft dies bei der Senkung der postprandialen glykämischen Reaktion nach einer Kohlenhydratmahlzeit [1]. Der richtige Weg, um Nüsse zu haben, ist es, Kohlenhydrate zu haben, um den Anstieg des Blutzuckerspiegels zu minimieren. Hier sind gesunde Snacks für Diabetes, um den Blutzuckerspiegel den ganzen Tag stabil zu halten!

Eine Forschungsstudie zeigte auch, dass Baumnüsse die Blutzuckerkontrolle bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verbessern [2]. Dies begründet die Idee, Nüsse in eine gesunde Ernährung zu integrieren, um Diabetes zu kontrollieren und zu verhindern. Nüsse haben nicht nur einen niedrigen glykämischen Index, sondern machen auch länger satt und verhindern, dass Sie ungesunde Nahrungsmittel zu sich nehmen. Nüsse helfen Ihnen auch, die allgemeine Kalorienzufuhr zu regulieren, die eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts spielt. Daher können Nüsse eine gesunde diätetische Komponente für Menschen mit Diabetes oder für Menschen mit Diabetes-Risiko sein [3].

Verweise:

1. Kendall CW, Esfahani A, Truan J, Srichaikul K, Jenkins DJ. Gesundheitliche Vorteile von Nüssen bei der Prävention und Behandlung von Diabetes. Asien Pac J Clin Nutr. 2010; 19 (1): 110-6. Rezension. PubMed PMID: 20199995.

2. Viguiliouk E, Kendall CW, Blanco Mejia S, Cozma AI, Ha V, Mirrahimi A, Jayalath VH, Augustin LS, Chiavaroli L, Leiter LA, de Souza RJ, Jenkins DJ, Sievenpiper JL. Wirkung von Baumnüssen auf die glykämische Kontrolle bei Diabetes: eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse von randomisierten kontrollierten Diät-Studien. Plus eins. 2014 Jul 30; 9 (7): e103376. doi: 10.1371 / journal.pone.0103376. eCollection 2014. Überprüfung. Erratum in: PLoS One. 2014; 9 (9): e109224. PubMed PMID: 25076495; PubMed Central PMCID: PMC4116170.

3. Lovejoy JC. Der Einfluss von Nüssen auf Diabetes und Diabetes-Risiko. Curr Diab Rep. 2005 Oktober; 5 (5): 379-84. Rezension. PubMed PMID: 16188174.

Schau das Video: Studie - Dr. Dean Ornish: Können Lebensstil Veränderungen KHK rückgängig machen?

Senden Sie Ihren Kommentar