Honeypreet und Ram Rahim: Ein Fall von Stockholm-Syndrom?

Warum sollte Honeypreet Ram Rahim ergeben sein, wenn er sie missbraucht hatte?

Nach einer 40-tägigen Verfolgungsjagd hat Dera Saccha Sauda's Chef-Assistent Rahim Singh Insaan's enger Berater Honeypreet Insaan der Haryana Polizei übergeben. Der schwer fassbare Honeypreet, Ram Rahims "Adoptivtochter", befindet sich nun in Polizeigewahrsam und wurde wegen Aufruhrs für Aufruhr in Panchkula nach der Verhaftung des Gottmenschen gebucht. Für die längste Zeit gab es ein Schleier des Mysteriums, das die Identität und die Motivationen des Kumpanen des Gönners umgibt. Sie wurde als Femme Fatale gemalt, Ram Rahims machthungrige Moll und ein Aufrührer, der die Dera-Anhänger zu einem gewaltsamen Aufbruch animierte. Es gibt sogar schmutzige Berichte, dass sie sich als Zuhälter verdoppeln und ihrem "Papa" helfen, Frauen zu beschaffen. Einige deuteten auch auf ihre filmischen Bestrebungen und ihre Obsession mit einem Katrina Kaif-ähnlichen Körper hin. Ihre persönliche Website besteht hauptsächlich aus schmeichelhaften Berichten über ihre Leistungen als Herausgeberin, Schauspielerin, Regisseurin und Philanthropin; und tut wenig, um die Person hinter dem Namen zu entmystifizieren.

Geboren Priyanka Taneja, war Honeypreet 1999 mit einem Mann namens Vishwas Gupta verheiratet, seltsamerweise auf Geheiß von Baba Ram Rahim. Und wenn Berichte von ehemaligen Dera-Mitgliedern und ihrem Ex-Ehemann vorbeiziehen sollten, waren die beiden Sadhvis nicht die einzigen Opfer von Ram Rahims Lust. Honeypreet selbst wurde angeblich im Laufe der Jahre von dem Gottmenschen, den sie "Papa" nannte, vergewaltigt und sexuell ausgebeutet. Aber all dies war eine Farce, um die verbotenen Beziehungen zu verschleiern, behaupteten die Dera-Mitglieder.

(Lesen: Warum Indien seine Paten liebt)

Nach ihrer mutmaßlichen Misshandlung stieg Honeypreet durch die Reihen der Dera auf, machte sich schnell zu Ram Rahim hinreißend und konsolidierte selbst einiges an Macht. Sie war auch ziemlich laut über ihre Liebe für den Dera-Chef auf sozialen Netzwerken wie Twitter. Heute ist sie eine Macht, mit der man rechnen muss, und ohne ihre Verhaftung hätte Honeypreet in der Abwesenheit von Ram Rahim leicht den Mantel der Verantwortung an der Dera übernommen. Wenn die Vergewaltigungsvorwürfe wahr sind, macht Honeypreet tatsächlich eine tragische Figur.

Aber was erklärt ihre unerschütterliche Unterstützung von Ram Rahim, die sie für unschuldig hält, und ihre unerschütterliche Hingabe an ihn? Die Anzeichen weisen auf einen möglichen Fall des Stockholmer Syndroms hin oder auf einen Begriff, der verwendet wird, um eine positive Bindung zwischen dem Missbrauchten und dem Missbrauchten zu beschreiben. Lesen Sie im Detail in diesem Artikel: Lesen Sie im Detail in diesem Artikel: Was ist Stockholm-Syndrom in Beziehungen und warum sollten Sie sich darum kümmern

Psychologe Dr. Parul Tank Berater Psychologe, Fortis Hospital, Mulund erklärt dies im Detail: "Opfer von Missbrauch neigen normalerweise dazu, empathischer ihre Entführer zu werden und beginnen, die Ideale und Überzeugungen der Missbrauchenden zu übernehmen. Ein solches Verhalten wird in Geiseln von Terroristen gesehen, die die Ideologien ihres Peinigers aufgreifen. "

Könnte Honeypreets systematische Misshandlung durch Ram Rahim sie zum Opfer des gefürchteten Stockholm-Syndroms werden lassen? Dr. Tank rät uns, vor einer solchen Diagnose vorsichtig vorzugehen. "Es ist schwer, sie in ihrem Fall als Stockholm-Syndrom zu bezeichnen, weil wir nicht viel über den Fall wissen. Aber da könnte ein Winkel sein. "

Das Stockholm-Syndrom als "seltsames Phänomen" bezeichnen Dr. Tank sagt, dass es schwierig ist zu diagnostizieren, was Honeypreets Motivation ist, ihrem angeblichen Missbraucher Ram Rahim treu zu bleiben. "Man fragt sich, ob sie gedroht wurde zu bleiben oder sie hatte etwas von der Beziehung zu gewinnen; wir wissen nicht, ob Sabotage droht. Während sie einige der Symptome des Stockholm-Syndroms zeigt, gibt es keine Möglichkeit, abzuschätzen, ob sie tatsächlich Opfer des Syndroms ist, ohne mit ihr zu sprechen ", sagt sie.

Aber wenn sie tatsächlich unter dem Einfluss ihres Missbrauchers steht, könnte sich Honeypreets Verhaftung als Zauberbrecher erweisen. Dr. Tank sagt, dass es für die Opfer des Stockholm-Syndroms durchaus möglich ist, aus dem Missbrauch zu kommen, sobald sie dem Peiniger entkommen sind. Es wird spekuliert, dass die Haryana-Polizei Honeypreet gegen ihren früheren Mentor abwerben und sie dazu bringen kann, die Schuld an den Missetaten des Gottlosen auszusprechen.

Sie fügt hinzu, dass die Tatsache, dass sie anderen Glaubenssätzen ausgesetzt sind, abgesehen von ihrem eigenen Missbrauch, dem Opfer eine Chance geben kann, sich aus dem Griff des Syndroms zu befreien. "Da es sich um eine Art Trauma handelt, wird es auch viel Beratung und Traumatherapie erfordern, damit sich das Opfer wieder normal fühlt", sagt Dr. Tank.

Bildquelle: Honeypreet Insaans persönliche Website

Senden Sie Ihren Kommentar