Hormonbasierte Medikamente können bei der Gewichtsreduktion helfen

Eine einzigartige Kombination von hormonbasierten Medikamenten kann zu einem verbesserten Gewichtsverlust führen.

Ein Team von Forschern hat kürzlich gezeigt, dass eine einzigartige Kombination von hormonbasierten Medikamenten zu einem verbesserten Gewichtsverlust führen kann. Senior Autor Dr. Matthew Hayes von der Universität von Pennsylvania in den USA sagte, dass eine Medikamenten-Regime vorstellen, wo eine übergewichtige Person zwischen verschiedenen medikamentösen Therapien im Laufe eines Monats Zyklus um einen größeren Grad an Körpergewichtsverlust im Vergleich zu den Auswirkungen zu erreichen entweder mit einem einzigen Medikament oder der kontinuierlichen Kombination von Medikamenten erreicht. Sein Team untersuchte die Kombination zweier verschiedener Wirkstoffklassen, die auf verschiedene Hormone abzielen: Amylin und Glucagon-like Peptide-1 (GLP-1).

Sie fanden heraus, dass die kombinierten Behandlungen synergistisch wirkten, um die Fütterung und das Körpergewicht zu unterdrücken. Sie entdeckten auch, dass die Gewichtsabnahmeeffekte von chronischen Amylin- und GLP-1-basierten Kombinationstherapien verbessert werden könnten, wenn adipöse Labortiere durch ihre medikamentöse Behandlung geführt werden. Hauptautor Kieran Koch-Laskowski sagte, dass die Idee des Drogen-Radfahrens nichts Neues ist. Koch-Laskowski erklärte, dass Millionen von Frauen, die beispielsweise Antibabypillen nehmen, bereits im Laufe des Monats täglich Tabletten einnehmen, die zwischen Medikament und Placebo wechseln. Die Forschung hat herausgefunden, dass diese erhöhten Gewichtsverlust-Effekte mit einer Kombination von Medikamenten, die entweder bereits FDA-Zulassung oder in klinischen Studien für Stoffwechselerkrankungen sind. Die Forschung soll im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft. (Lesen Sie: 6 Möglichkeiten, um Hormone aufzuladen, die bei der Gewichtsabnahme helfen)

Senden Sie Ihren Kommentar