Wie hilft der Schlaf dem Gehirn, sich zu reorganisieren?

Schlafen ist der Schlüssel für ein gesundes Gehirn.

Schlafen ist der Schlüssel für ein gesundes Gehirn. Eine aktuelle Studie hat gezeigt, wie Schlaf zur Plastizität des Gehirns beiträgt - die Fähigkeit unseres Gehirns, sich selbst zu verändern und zu reorganisieren. Die Ergebnisse könnten den Weg für neue Wege ebnen, um Menschen mit Lern- und Gedächtnisstörungen zu helfen. Forscher an der Humboldt- und Charite-Universität in Berlin unter der Leitung von Dr. Julie Seibt von der Universität Surrey nutzten modernste Techniken, um Aktivitäten in einer bestimmten Region von Gehirnzellen aufzuzeichnen, die für die Speicherung neuer Informationen verantwortlich sind - die Dendriten. Die Studie fand heraus, dass die Aktivität in Dendriten zunimmt, wenn wir schlafen, und dass dieser Anstieg mit bestimmten Gehirnwellen zusammenhängt, die als Schlüssel für die Bildung von Erinnerungen angesehen werden.

Dr. Julie Seibt, Dozentin für Schlaf und Plastizität an der Universität von Surrey und Hauptautorin der Studie, sagte: "Unsere Gehirne sind erstaunliche und faszinierende Organe - sie haben die Fähigkeit, sich aufgrund unserer Erfahrungen zu verändern und anzupassen. Es wird immer deutlicher, dass Schlaf eine wichtige Rolle bei diesen adaptiven Veränderungen spielt. Unsere Studie zeigt uns, dass ein großer Teil dieser Veränderungen bei sehr kurzen und sich wiederholenden Gehirnwellen, sogenannten Spindeln, auftreten kann. Lesen Sie hier Gehirnaktivität kann Schlaflosigkeit-bezogene Tiefstand verhindern

"Schlafspindeln werden seit einiger Zeit mit der Gedächtnisbildung beim Menschen in Verbindung gebracht, aber niemand wusste, was sie tatsächlich im Gehirn machten. Jetzt wissen wir, dass während der Spindeln spezifische Bahnen in Dendriten aktiviert werden, die es vielleicht ermöglichen, dass unsere Erinnerungen während des Schlafes verstärkt werden. "In naher Zukunft könnten Techniken, die eine Hirnstimulation erlauben, wie die transkranielle Magnetstimulation (TMS), verwendet werden, um Dendriten mit dem gleichen Frequenzbereich wie Spindeln zu stimulieren. Dies könnte zu einer Verbesserung der kognitiven Funktionen bei Patienten mit Lern ​​- und Gedächtnisstörungen wie Demenz führen. "Die Ergebnisse wurden veröffentlicht in Naturkommunikationen. Hier lesen Kann man nachts nicht schlafen? Probieren Sie dieses Mohnsamen-Muskat-Milch-Mittel

Schau das Video: Why do we sleep? | Smart Learning for All

Senden Sie Ihren Kommentar