Wie Stammzellen helfen können, im Alter stark zu bleiben

Wahrscheinlich haben die Forscher das Geheimnis für ein gesundes Leben im Alter entdeckt.

Forscher haben herausgefunden, dass eine unerwartet hohe Anzahl von Mutationen in den Stammzellen der Muskeln die Zellregeneration beeinträchtigt. Wenn wir älter werden, nimmt unsere Muskelfunktion ab. Den Forschern zufolge könnte diese Entdeckung zu neuen Medikamenten führen, die selbst im Alter stärkere Muskeln aufbauen.

Für die Studie, die in der Zeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher die Anzahl der Mutationen, die sich in den Stammzellen des Muskels ansammeln (Satellitenzellen). "Was am meisten überrascht, ist die hohe Anzahl von Mutationen. Wir haben gesehen, wie ein gesunder 70-Jähriger mehr als 1.000 Mutationen in jeder Stammzelle im Muskel angesammelt hat, und dass diese Mutationen nicht zufällig sind, sondern dass bestimmte Regionen besser geschützt sind ", sagte Co-Autorin Maria Eriksson, Professor am schwedischen Karolinska Institutet.

Die Mutationen treten während der natürlichen Zellteilung auf, und die Regionen, die geschützt sind, sind solche, die für die Funktion oder das Überleben der Zellen wichtig sind. Dennoch konnten die Forscher feststellen, dass dieser Schutz mit zunehmendem Alter abnimmt. "Wir können zeigen, dass dieser Schutz abnimmt, je älter man wird, was auf eine Beeinträchtigung der Fähigkeit der Zelle hindeutet, ihre DNA zu reparieren. Und das sollten wir mit neuen Medikamenten beeinflussen können ", sagte Eriksson.

Die Studie wurde mit einzelnen Stammzellen durchgeführt, die kultiviert wurden, um genügend DNA für die Sequenzierung des gesamten Genoms bereitzustellen.
"Wir haben dies im Skelettmuskelgewebe erreicht, was absolut einzigartig ist. Wir haben auch festgestellt, dass es eine sehr geringe Überlappung von Mutationen gibt, obwohl die Zellen nahe beieinander liegen, was eine extrem komplexe Mutationslast darstellt ", bemerkte der Forscher.

Schau das Video: Warum das menschliche Altern bekämpft werden kann und muss

Senden Sie Ihren Kommentar