Wie man mit einem Kleinkind Umzugshäuser leichter macht

Halten Sie Ihre Hände frei und Ihr Kleinkind ist beschäftigt für ein reibungsloses Bewegungserlebnis.

Ein Haus an sich zu bewegen ist eine entmutigende Aufgabe. Sortieren, Packen, Bewegen, Neuordnung, Putzen und all der Jazz wird Sie müde machen. Werfen Sie ein Kleinkind in den Mix und es ist eine Party! Ein Kleinkind macht alles doppelt so viel Arbeit, und sie wird hundert und eine Frage darüber haben, wohin all die Dinge gehen und warum. Vielleicht mag sie die ganze bewegende Idee nicht einmal. Wie gehst du mit ihren Fragen und Gefühlen um und stellst sicher, dass sie nicht in die Quere kommt? Als Eltern wissen Sie, wie Sie mit Ihrem Kind umgehen müssen, aber ein wenig hilft hier und da nicht. Hier also ein paar Tipps, wie du deinen Umzug mit deinem Kleinkind leichter machen kannst.

  • Hilfe anstellen: Mit einem Kleinkind ist die Hilfe, die Sie bekommen können, nicht genug, und wenn Sie eine riesige Aufgabe haben, sich damit zu beschäftigen, brauchen Sie Hilfe mehr denn je. Ob Sie also ein Familienmitglied bitten, sich am Hauptumzugstag um Ihr Kleinkind zu kümmern oder einen Babysitter zu bekommen, tun Sie, was am besten für Sie ist. Empfehlenswert ist auch ein professioneller Umzugs- und Verpackungsservice, der Ihre Arbeit und den Arbeitsaufwand um mehr als die Hälfte reduziert.
  • Halten Sie Ihr Kind am Umzugstag fern: Viele Kleinkinder mögen es nicht, wenn sie sehen, wie ihre Sachen verpackt und versandt werden. Für sie ist es, als ob sie ihre Sachen zum letzten Mal sehen, was überwältigend sein kann. Also, egal wie sehr du willst, dass dein Kind Teil der Erfahrung ist, halte sie davon ab, ihre Sachen verschwinden zu sehen.
  • Sprich mit ihr über das neue Haus: Wenn möglich, bringen Sie Ihr Kleinkind dazu, das neue Haus zu besuchen, zu dem Sie wechseln werden, und sprechen Sie mit ihr darüber sehr positiv. Sag ihr, dass sie überall im neuen Haus spielen und rennen kann. Bringe sie dazu, positive Gefühle mit dem neuen Haus zu verbinden.
  • Packen Sie das Zeug Ihres Kleinkindes zuletzt und packen Sie es zuerst ausKleinkinder brauchen viele Dinge, und sie können selten eine Stunde ohne sie gehen. Um Ihrem Kleinkind den Übergang in das neue Haus zu erleichtern, halten Sie sich so oft wie möglich an ihre gewohnte Routine. Pack unentbehrliche Kleidung, ihre Toilettenartikel, Essen und wenn sie ein Bett hat, dann kannst du es erst auspacken und ihre Sachen aufstellen lassen. Denken Sie daran, ihre Medikamente und Dokumente sicher zu behalten.
  • Sei begeistert von der Bewegung: Was wir über Dinge denken, ist, was unsere Kinder sehen und nachahmen. Um Ihr Kind glücklich zu machen, wenn Sie an einen neuen Ort ziehen, müssen Sie glücklich und begeistert sein. Erkläre ihr, warum du Dinge packen musst und wohin du ziehst und wie das Leben dort aufregend sein kann.

Bild: Shutterstock

Schau das Video: Playmobil Film deutsch Pimp My Playmobil: die Luxusvilla von family stories

Senden Sie Ihren Kommentar