Hyderabad: Lehrer wegen 5-jähriger Prügel verhaftet

Die Polizei hat einen Schullehrer verhaftet, weil er angeblich einen fünfjährigen Schüler der Sacred Heart School in Tarnaka in Hyderabad verprügelt haben soll. Ein Schüler des Oberen Kinder Gartens (UKG), Mohammed Khaja Lat

Die Polizei hat einen Schullehrer verhaftet, weil er angeblich einen fünfjährigen Schüler der Sacred Heart School in Tarnaka in Hyderabad verprügelt haben soll. Ein Schüler des Oberen Kinder Gartens (UKG), Mohammed Khaja Lateef, ging mit Verletzungen auf dem Rücken nach Hause und informierte seine Eltern über den Vorfall, nach dem die Eltern eine Polizeiklage einreichten. Bald darauf wurde der Lehrer, der als Kumudhini identifiziert wurde, von der Polizei verhaftet. "Der Student ging nach Hause und erzählte den Eltern den ganzen Fall. Eltern haben eine Beschwerde eingereicht. Die Polizei verhaftete daraufhin den Lehrer ", sagte Inspektor V Ashok Reddy von der Polizeistation der Universität Osmania.

Nach Angaben der Polizei hatte Lateef am Morgen während eines Kurses einen Streit mit einem seiner Klassenkameraden und endete damit, ihn zu beißen. Daher schlug Kumudhini ihn mit einem Stock. Balala Hakkula Sangham, eine NGO, die in Hyderabad für Kinderrechte arbeitet, fordert die Schließung der Schule und angemessene Maßnahmen gegen den beschuldigten Lehrer und die Schulleitung, um Grausamkeit gegen das Kind zu zeigen. Auf der Grundlage der Beschwerde des Opfers wurde ein Fall nach relevanten Abschnitten des indischen Strafgesetzbuches (IPC) und des Juvenile Justice Act gebucht und der Fall wird untersucht.

In einer Studie, die 2015 über strafende Kinder durchgeführt wurde, wurde enthüllt, dass das Bestrafen von Kindern für das Lügen nicht funktioniert, da Kinder eher die Wahrheit sagen, um einem Erwachsenen zu gefallen oder weil sie glauben, dass es das Richtige ist. Die Studie umfasste 372 Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren, in denen jedes Kind für 1 Minute allein in einem Raum mit einem Spielzeug hinter ihnen auf einem Tisch gehalten wurde und dem Kind gesagt hatte, während ihrer Abwesenheit nicht zu gucken. Als die Forscher zurückkehrten, fragten sie das Kind, drehten sie sich um und zeigten auf das Spielzeug und dann entdeckten die Forscher, dass etwas mehr als 2/3 der Kinder das Spielzeug betrachteten (67,5 Prozent oder 251 Kinder von 372 Kindern) in das Experiment einbezogen). Wenn die Kinder gefragt wurden, ob sie geblickt hatten oder nicht, wieder etwa 2/3 von ihnen logen (167 Kinder oder 66,5 Prozent) und Monat für Monat als Kinder im Alter, werden beide wahrscheinlicher Lügen erzählen und erfahrener bei der Pflege ihre Lügen.

Lesen Sie hier, warum Sie nicht tun sollten, um Ihr Kind zu bestrafen

Senden Sie Ihren Kommentar