IMA ruft Streik nach National Medical Commission (NMC) Bill geschickt, um das Komitee auszuwählen

IMA beschließt, den Streik abzusagen, nachdem die Regierung den Forderungen der Ärzte "zugestimmt" hat.

Die Indian Medical Association (IMA) hat am Dienstag ihre 12-stündige landesweite Schließung von OPD-Diensten in allen privaten Krankenhäusern des Landes abgesagt, nachdem die Regierung ihrer Forderung zugestimmt und das National Medical Commission Bill, 2017, an ein ausgewähltes Komitee geschickt hatte.

"Wir haben den 12-stündigen Streik abgesagt, da wir gerade darüber informiert wurden, dass die Regierung unseren Forderungen zugestimmt und den Entwurf an ein ausgewähltes Komitee geschickt hat." K.K. Aggarwal, ehemaliger Präsident der IMA, sagte IANS.

Die Indian Medical Association (IMA) forderte am Dienstag eine 12-stündige Abschaltung aller privaten Krankenhäuser des Landes, um gegen das "Anti-Volks- und Anti-Patienten-Gesetz" der National Medical Commission (NMC), 2017, zu protestieren, das die EU ersetzen soll Medizinischer Rat von Indien (MCI).

Die IMA hat 2,77 Mitglieder, darunter Corporate Krankenhäuser, Poly-Kliniken und Pflegeheime im ganzen Land. JP Nadda sagt, dass er IMA gehört hat.

Während private Krankenhäuser in anderen Staaten dem Aufruf von IMA folgten, OPDs für 12 Stunden geschlossen zu halten, sah die nationale Hauptstadt eine gemischte Antwort.

Mehrere große Firmenkrankenhäuser, darunter Apollo, BLK Super speciality und Sir Ganga Ram unter Dutzenden von anderen, bevorzugten es, ihre OPDs in Betrieb zu halten.

Senden Sie Ihren Kommentar