Verbessern Sie die Beziehung zu Ihrem Arzt, indem Sie Ihre eigenen medizinischen Unterlagen schreiben

Eine Studie sagt, dass das Schreiben ihrer eigenen medizinischen Notizen gut für Patienten und ihre Gesundheit sein kann.

Ein Team von Forschern hat vorgeschlagen, dass die Ermutigung von Patienten, ihre eigenen medizinischen Unterlagen zu schreiben, ihnen helfen könnte, sich stärker in ihre Pflege einzubringen und die Beziehungen zu ihren Ärzten zu verbessern.

Laut Ärzten der Universität von Kalifornien - Los Angeles Health Sciences und Beth Israel Deaconess Medical Center, können die Patienten profitieren, wenn sie aufgefordert werden, medizinische Notizen, genannt "OurNotes", mit ihren Ärzten zusammen zu produzieren, anstatt sie nur zu lesen. Hier ist, wie Sie den richtigen Psychiater wählen sollten.

"OurNotes" hat das Potenzial, die Beziehungen zu Ärzten zu verbessern und die Dokumentationsanforderungen an Kliniker zu reduzieren.

Diese Initiative ermöglicht es Ärzten, Besuchsnotizen mit Patienten zu teilen, die dann über OurNotes zu ihren eigenen medizinischen Unterlagen beitragen können - indem sie Material wie Symptome oder medizinische Probleme, die sie seit ihrem letzten Besuch erfahren haben, sowie Ziele für bevorstehende Besuche hinzufügen. Wählen Sie den richtigen IVF-Arzt.

Leitender Autor Dr. John Mafi von der UCLA sagte, dass OurNotes, wenn es sorgfältig ausgeführt wird, das Potenzial hat, die Dokumentationsanforderungen an Kliniker zu reduzieren, während sich sowohl der Patient als auch der Kliniker auf das konzentrieren, was für den Patienten am wichtigsten ist.

"Die Pilotierung von OurNotes wird 2018 in vier Zentren beginnen", fügte er hinzu.

Das Team führte ausführliche Telefoninterviews mit 29 Gesundheitsexperten durch.

Es gab 11 Hausärzte, zwei Fachärzte, drei Krankenschwesterpraktiker, vier Fachleute für Gesundheitsinformationstechnologie, acht Patientenanwälte und einen Politikexperten.

Die Ergebnisse deuteten darauf hin, dass die Teilnehmer insgesamt der Meinung waren, dass OurNotes das Engagement der Patienten fördern, die patientenzentrierte Versorgung und die Zusammenarbeit zwischen Patienten und Anbietern verbessern und möglicherweise einen Teil der Dokumentationslast von beschäftigten Anbietern übernehmen könnte.

Quelle: ANI

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Shoah (Holocaust) | Interviews mit Zeitzeugen [HD] *german subs*

Senden Sie Ihren Kommentar