Das indische Projekt zielt darauf ab, den Mangel an Spenderorganen zu überwinden

Das indische Department of Biotechnology hat entschieden, die Forschung im Bereich "Tissue Engineering" stark voranzutreiben.

Die indische Abteilung für Biotechnologie hat entschieden, einen großen Anstoß für die Forschung im Bereich "Tissue Engineering" zu geben, die darauf abzielt, schließlich menschliche Organe in einem Gericht zu schaffen, das offensichtlich die Probleme der Spenderorganknappheit überwinden soll. Die Abteilung hat "Konzeptvorschläge" von indischen Wissenschaftlern zur Regeneration von Herz, Leber, Bauchspeicheldrüse, Haut, Zähnen, Augen und Knochen - komplett mit Muskeln, Sehnen und Knochenmark - im Labor eingeladen. In der Mitteilung der Abteilung heißt es, dass die oben genannten "Kandidaten" Organe für die Entwicklung seien, aber Wissenschaftler könnten vorschlagen, ein anderes Organ zur Regeneration zu finanzieren, "vorausgesetzt, es gibt einen eindeutigen, glaubwürdigen Beweis für eine solche Wahl".

Tissue Engineering ist ein multidisziplinärer Bereich, der sich aus dem Bereich der Biomaterialentwicklung entwickelt hat. Es bezieht sich auf die Praxis der Kombination von Scaffolds, Zellen und biologisch aktiven Molekülen zu funktionellen Geweben. Es hat sich zu einem etablierten Protokoll für die Biotechnik von lebendem Gewebe entwickelt, bei dem künstliche Gerüste verwendet werden, die Zellen bevölkern und die Regeneration von Gewebe ermöglichen, das voll funktionsfähig ist. Anderswo in der Welt sind Blasen, kleine Arterien, Hauttransplantate und Knorpel in Patienten implantiert worden, aber die Verfahren sind noch experimentell und Tissue Engineering spielt nur eine kleine Rolle bei der Behandlung von Patienten. Wussten Sie, dass diese 5 gemeinsamen religiösen Mythen aufhören, an sie zu glauben?

Geweben von komplexen Organen wie Herz, Lunge und Leber wurden erfolgreich im Labor nachgebildet, aber sie sind weit davon entfernt, für die Implantation in einen Patienten bereit zu sein. Das ganze Organ wie ein Herz wachsen zu lassen, um das beschädigte zu ersetzen oder eine neue Niere aus den eigenen Zellen eines Patienten zu regenerieren, wäre ein großer Schritt vorwärts. Laut der Abteilung hat der Erfolg von Tissue-Engineering-Methoden nun starkes Interesse an der nächsten Ebene der gesamten Organentwicklung erzeugt, wobei die Werkzeuge des Tissue Engineering mit Engineering- und Prozesstechnologien, Molekularbiologie und Entwicklungsbiologie integriert werden, um Arbeitsorgane für die Transplantation zu erzeugen. Sie sollten wissen, wie man Organe spendet

Die Abteilung fordert nun eine multi-institutionelle und multidisziplinäre Konzeptvorschläge von Teams von Wissenschaftlern mit mindestens drei Instituten, von denen mindestens eine eine medizinische Institution sein muss. Das Projekt wird in einem "Missionsmodus" - dh mit hoher Priorität - "mit dem spezifischen Ziel der Umsetzung der Ergebnisse in klinische Studien" gestartet, aber der für das Projekt verantwortliche Kakali Dasgupta des Departments lehnte es ab, das zugewiesene Budget offenzulegen dafür.

Senden Sie Ihren Kommentar