Indien führt 2016 die Liste neuer TB-Fälle an: Global TB Report

Indien steht an der Spitze der Liste von sieben Nationen, die 2016 für 64 Prozent der 10,4 Millionen neuen Fälle von Tuberkulose (TB) weltweit verantwortlich sind.

Indien steht an der Spitze der Liste von sieben Nationen, die 2016 für 64 Prozent der 10,4 Millionen neuen Fälle von Tuberkulose (TB) weltweit verantwortlich sind, heißt es in einem Global TB Report 2017, der am Montag von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlicht wurde. Es folgen Indonesien, China, Philippinen, Pakistan, Nigeria und Südafrika. "Im Jahr 2016 gab es schätzungsweise 10,4 Millionen neue Fälle von Tuberkulose weltweit, 10 Prozent davon waren Menschen, die mit HIV leben. Sieben Länder machten 64 Prozent der Gesamtbelastung aus, wobei Indien die Hauptlast trug ", hieß es. Schätzungsweise 1,7 Millionen Menschen starben an Tuberkulose, darunter fast 400 000 mit HIV infizierte Personen, was einem Rückgang von 4 Prozent im Vergleich zu 2015 entspricht.

Auch Indien und China sowie Russland machten fast die Hälfte der 490.000 Fälle von multiresistenter Tuberkulose (MDR-TB) aus, die 2016 registriert wurden. "Nur bei einem von fünf MDR-TB-Fällen wurde mit der Behandlung begonnen. Indien und China machten 39 Prozent der globalen Lücke aus. Der Behandlungserfolg bleibt mit 54 Prozent weltweit gering ", heißt es. Mario Raviglione, Direktor des WHO Global TB Programms, sagte: "Die bloße Anzahl von Todesfällen und Leiden spricht für sich selbst - wir beschleunigen nicht schnell genug." "Sofortige Maßnahmen für eine allgemeine Gesundheitsversorgung und sozialen Schutz sowie Durchbrüche in der Forschung und Innovationen - werden von entscheidender Bedeutung sein, um den Zugang zu patientenorientierter Pflege auf höchstem Niveau für alle zu ermöglichen, insbesondere für die ärmsten und am stärksten benachteiligten Menschen überall. "Lesen Sie, warum arzneimittelresistente Tuberkulose für Indien eine große Herausforderung darstellt?

Dem Bericht zufolge ist die unzureichende Meldung von TB-Fällen nach wie vor eine Herausforderung, vor allem in Ländern mit großen, nicht regulierten privaten Sektoren und schwachen Gesundheitssystemen. "Von den geschätzten 10,4 Millionen neuen Fällen wurden im Jahr 2016 nur 6,3 Millionen erkannt und offiziell gemeldet, was eine Lücke von 4,1 Millionen darstellt. Indien, Indonesien und Nigeria machten fast die Hälfte dieser globalen Lücke aus ", heißt es in dem Bericht. Einige der Initiativen und Bemühungen der globalen Organisationen haben gute Ergebnisse gezeigt und schätzungsweise 53 Millionen Menschenleben seit 2000 gerettet und die TB verringert Sterblichkeitsrate um 37 Prozent.

Allerdings heißt es, dass trotz dieser Errungenschaften das letzte Bild grimmig ist. "Tuberkulose bleibt 2016 der größte infektiöse Killer. Tuberkulose ist auch die Hauptursache für Todesfälle im Zusammenhang mit antimikrobieller Resistenz und der führende Todesursache bei Menschen mit HIV", heißt es. Für die Tuberkuloseversorgung und -prävention sinken die Investitionen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen um knapp 2,3 Milliarden US-Dollar unter die für 2017 erforderlichen 9,2 Milliarden US-Dollar. Darüber hinaus sind mindestens 1,2 Milliarden US-Dollar pro Jahr erforderlich, um die Entwicklung neuer Impfstoffe zu beschleunigen und Medikamente. "Defizite bei der Tuberkulosefinanzierung sind einer der Hauptgründe dafür, dass die Fortschritte nicht schnell genug sind, um die TB-Zielvorgaben zu erreichen", sagte Dr. Katherine Floyd, Koordinatorin der WHO-Abteilung für Monitoring und Evaluierung beim Globalen TB-Programm. Vielleicht möchten Sie auch die 6 Strategien lesen, die Indiens TB-Epidemie bekämpfen können.

"Wir haben eine doppelte Herausforderung. In Ländern mit mittlerem Einkommen ist eine inländische Finanzierung erforderlich, und zur Unterstützung von einkommensschwachen Ländern ist eine stärkere internationale Geberunterstützung erforderlich. "Der Bericht stellt erstmals Ergebnisse eines neuen multisektoralen Überwachungsrahmens vor, der Zusammenhänge mit der Tb-Epidemie identifiziert sieben nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs). Die Analyse des jüngsten Status der Indikatoren für die 30 Länder mit hoher TB-Belastung zeigt, dass die meisten Länder zur Erreichung der SDG-Ziele herausgefordert werden.

Schau das Video: xXx: Return of Xander Cage | Trailer #2 | Hindi | Paramount Pictures India

Senden Sie Ihren Kommentar