Ist Epilepsie heilbar?

Experten sagen uns, wie man für diesen Zustand behandelt und behandelt wird.

Jedes Jahr wird weltweit der 12. Februar als Internationaler Tag der Epilepsie beobachtet.

Epilepsie ist eine medizinische Störung, bei der eine Person dazu neigt, wiederholte Anfälle oder Krampfanfälle zu verursachen. Anfälle treten aufgrund plötzlicher, unkontrollierter elektrischer Aktivität im Gehirn auf. Es gehört zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen. Die Ursachen von Epilepsie können viele sein, darunter Gehirnerkrankungen, Geburtsschäden, Tumore, Trauma, angeborene Fehlbildungen, genetische und viele andere. Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten, die helfen, besser mit dem Zustand umzugehen und einem ein fruchtbares Leben zu ermöglichen.

Aber trotz so vieler therapeutischer Möglichkeiten ist eine große Anzahl von Epilepsie-Patienten weiterhin unbehandelt und kann daher kein normales Leben führen. Es wird geschätzt, dass es in Indien ungefähr 10 Millionen Menschen mit Epilepsie gibt, aber nur ein kleiner Prozentsatz der Patienten wird angemessen behandelt. Also, um zu wissen, ob Epilepsie als eine Bedingung angemessen behandelt werden kann, sprachen wir mit einigen Experten.

Kann Epilepsie vollständig geheilt werden?

Gemäß Dr. Kaustubh Mahajan, Berater Neurologe, Holy Family Hospital, Bandra, Mumbai"Epilepsie ist in Indien ein ernstes Problem. Die Menschen sollten verstehen, dass es sich um eine behandelbare Krankheit handelt. In 30 Prozent der Fälle, die wir sehen, wird durch Infektionen im Gehirn wie Tuberkulose verursacht, die vollständig heilbar ist und in weiteren 60 Prozent Fällen können die Anfälle vollständig kontrolliert werden.

Schätzungen zufolge leidet in Indien jede 10000 Person an Epilepsie, aber die meisten von uns haben nur eine verschwommene Vorstellung davon, was es ist. Das Hauptproblem bei Epilepsie in unserem Land ist die späte Entdeckung. Zu dem Zeitpunkt, an dem der Schweregrad gemessen wird, wäre der Patient ein Erwachsener geworden. Früherkennung ist ein Muss, da es zu einer vollständigen Heilung führen kann.

Können sich Menschen mit Epilepsie auf einen Anfall oder einen Anfall vorbereiten?

"Epileptische Anfälle treten häufig ohne Vorwarnung auf; jedoch können einige Menschen eine Aura des Anfalls haben, bevor es auftritt. Die Ursachen von Epilepsie können von Person zu Person variieren. Krampfanfälle, Angstzustände, leere Starren, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Starrer oder vorübergehende Lähmungen nach einem Anfall werden häufig bei Epilepsie beobachtet ", sagt Dr. Kavita Barhate, Fachärztin für Neurologie bei Dr. Barhate, Dombivali, Mumbai. Ein angemessenes Verständnis der Ursachen und des Risikofaktors der Epilepsie ist für ein effektives Management von Epilepsie in Indien essentiell, wo die Mehrheit der Patienten noch unbehandelt oder unzureichend behandelt ist.

Ist Epilepsie eine lebensbedrohliche Erkrankung?

Mehr als die Bedingung sind die Anfälle, die gefährlich sind. Dies kann zu Unfällen und anderen Gefahren am Arbeitsplatz führen. Es stellt ein großes Risiko dar, besonders für diejenigen, die in Hochhäusern oder in der Nähe von Wasser arbeiten, was zum Ertrinken führen könnte.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Epilepsie?

Hier sind einige Möglichkeiten, wie die Bedingung behandelt werden kann:

Drogen Therapie: Die erste Behandlungslinie, die angeboten wird, ist Antiepileptikum oder AED-Therapie. Drogen wie Phenytoin, Oxcarbazepin, Valproat, Phenobarbital und Carbamazepin werden übliche Arzneimittel eingesetzt. Eine Kombination dieser Medikamente kann bei Bedarf gegeben werden. Der vollständige Entzug von Medikamenten wird nur in Betracht gezogen, wenn der Patient anfallsfrei ist. In der Regel wird die Dosierung des Medikaments schrittweise reduziert und über einen Zeitraum von 3-6 Monaten (oder länger) kann der Patient frei von Anfällen sein. In einigen Fällen müssen Patienten möglicherweise lebenslang auf eine medikamentöse Therapie angewiesen sein.

Chirurgie: Wenn eine Person nicht auf eine medikamentöse Therapie anspricht, wird eine Operation in Betracht gezogen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie die Operation durchgeführt wird:

  • Entfernung des Anfallsfokus: Es ist die häufigste Art von Operation, bei der ein kleiner Teil des Gehirns, in dem eine Signalstörung beobachtet wird, entfernt wird.
  • Mehrfache Subpia-Transektion: Manchmal, wenn der betroffene Teil nicht entfernt werden kann, kann der Chirurg eine Reihe von Inzisionen einführen, um zu verhindern, dass die Signale des betroffenen Teils andere Teile des Gehirns erreichen.
  • Läsionektomie: Epilepsie, die durch das Vorhandensein einer Läsion verursacht wird, kann durch chirurgische Entfernung der Legion behandelt werden.
  • Vagusnervstimulation: Diese Methode gilt für Menschen, die nicht für eine Operation geeignet sind. Bei dieser Methode wird ein Gerät namens Vagus Nervenstimulator unter der Haut des Patienten in der Brust implantiert. Das Gerät bleibt an den Vagusnerv angeschlossen, der elektrische Signale an das Gehirn abgibt, wodurch die Anfälle um 20 bis 40 Prozent reduziert werden.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Wie zur Behandlung und Heilung Epilepsie

Senden Sie Ihren Kommentar