Johnson & Johnson India bündelt seine Kräfte mit der Regierung von Maharashtra, um die öffentliche Gesundheit im Bundesstaat zu stärken

Johnson & Johnson India wird Weiterbildungsprogramme für Krankenschwestern organisieren.

Johnson Private Limited gab heute eine strategische Partnerschaft mit der Regierung von Maharashtra bekannt, um gezielte Krankheitsinterventionen zu implementieren, die das Potenzial haben, die Gesundheit von Menschen signifikant zu verbessern und die Gesundheitsversorgung im Bundesstaat zu stärken. Ein Memorandum of Understanding (MoU) für die Partnerschaft wurde heute in Anwesenheit des ehrenwerten Ministers für öffentliche Gesundheit und Familienfürsorge, der Regierung von Maharashtra, Shri Dr Deepak Sawant in Mantralaya, Mumbai, unterzeichnet. Shri Dr. Deepak Sawant, der ehrenwerte Minister für öffentliche Gesundheit und Familienwohlfahrt, sagte: "Johnson & Johnson India wird der Regierung dabei helfen, das Bewusstsein der Minenarbeiter und ihrer Familien in dem Staat zu erhöhen, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind von
Tuberkulose. Neun Distrikte in Maharashtra sind mit der höchsten Kindersterblichkeitsrate konfrontiert.

In diesen Distrikten wird Johnson & Johnson India Fortbildungsprogramme für Krankenschwestern organisieren, zusammen mit anderen Aktivitäten, um sie für die angemessene Versorgung von Kindern und deren Behandlung während der Goldenen Woche zu schulen.
Minute. Abgesehen von diesen Initiativen würde auch eine gemeinsame Sensibilisierungskampagne durchgeführt werden
Menschen über die verschiedenen Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft aufzuklären. "Durch diese Zusammenarbeit wird die Regierung von Maharashtra und Johnson & Johnson India zusammenarbeiten, um drängende Probleme der öffentlichen Gesundheit wie Tuberkulose (TB), Gesundheit von Mutter und Kind, Infektionsprävention, Diabetes, Adipositas und Menstruationshygiene und unterstützt Gesundheitsfachkräfte und Krankenschwestern im Staat, um ihre Fähigkeiten in diesen Bereichen weiter zu entwickeln. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der verschiedenen Gesundheitsmaßnahmen, an denen die Staatsregierung und Johnson & Johnson Indien gemeinsam arbeiten:
1. Mission TB Free Maharashtra: Massenmedien-Kampagnen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit für TB und multiresistente Tuberkulose (MDR-TB) werden neben Schulungen zur Erkennung und Behandlung der Krankheit für Beschäftigte im Gesundheitswesen im ganzen Staat durchgeführt. Darüber hinaus wird unter der Schirmherrschaft des Revidierten nationalen Tuberkulose-Bekämpfungsprogramms (RNTCP) ein gezieltes Programm zur Sensibilisierung und frühzeitigen Diagnose von Tuberkulose unter Bergarbeitern und ihren Familien, einer Gruppe mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung der Krankheit, durchgeführt.

2. Vorbeugung von im Krankenhaus erworbenen Infektionen: Chirurgische Stationsinfektionen (SSI) sind die dritthäufigste Art von Healthcare Associated Infections (HAI) und können erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit des Patienten haben. Um Krankenhäuser bei der Identifizierung und Prävention von SSI zu unterstützen, hat Advanced Sterilization Products (ASP), Teil von Johnson & Johnson India, gemeinsam mit Joint Commissions International (JCI) ein einzigartiges Toolkit für die SSI-Prävention entwickelt. ASP wird zusammen mit dem State Department of Public Health die Standard Operating Procedures (SOPs) zur Infektionsprävention entwickeln und die Trainer für die Implementierung in staatlichen und regionalen Krankenhäusern schulen. In den Distriktkrankenhäusern in Thane und Alibag wird ein Pilotprojekt durchgeführt.

3. Maternal & Child Care: Aus der Perspektive der Senkung der Müttersterblichkeitsrate (MMR) und der Säuglingssterblichkeitsrate (IMR) beginnt die Betreuung der Mutter und des Kindes vom Zeitpunkt der Aufnahme der Mutter bis zur Entbindung und anschließenden Entlassung die Mutter und das Kind. Die Krankenschwester oder Hebamme sind die wichtigsten Bezugspersonen während der Geburt des Kindes. Kontinuierliche Bildung und Lernen ist eine Herausforderung für die meisten dieser Betreuer. Johnson & Johnson India hat einen Kurs entwickelt, der speziell darauf abzielt, medizinisches Fachpersonal auf eine schnelle und qualifizierte Reanimation vorzubereiten, um die neonatale Phase zu überleben.

4. Skill Development & Capacity Building von Krankenschwestern auf OP-Management für überlegene Patientenergebnisse durch Johnson & Johnson Institute in Indien.

5. Stärkung von ARSH (Jugendliche, reproduktive und sexuelle Gesundheit): Johnson & Johnson Indien wird auch die Regierung von Maharashtra unterstützen, das ARSH-Programm in neun Distrikten mit einem besonderen Fokus auf Menstruationshygiene, Lebensstilberatung, Adipositas und prädiabetisches Screening zu stärken. Sushobhan Dasgupta, Managing Director von Johnson & Johnson Medical India & Vice President, Johnson & Johnson Orthopaedics Asia Pacific sagte über die Partnerschaft: "Bei Johnson & Johnson India teilen wir ein gemeinsames Ziel mit der Regierung von Maharashtra, diese Menschen zu sehen Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung haben. Diese Partnerschaft wird uns helfen, unsere Ziele zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheitsergebnisse des Staates durch stark fokussierte Initiativen zu erreichen. "
Johnson & Johnson India wird strategische und technische Beratungsunterstützung bieten und die
erfolgreiche Ausführung all dieser Programme.

Schau das Video: The Driver ReLiablE - Top 2 Global Johnson HawkEye - Mobile Legends

Senden Sie Ihren Kommentar