Nur 25 Minuten Yoga können die Gehirnfunktion und das Energieniveau steigern

Nur 25 Minuten Hatha Yoga und Achtsamkeitsmeditation können die Gehirnfunktion und das Energieniveau signifikant verbessern.

Nur 25 Minuten Hatha Yoga und Achtsamkeitsmeditation können die Gehirnfunktion und das Energieniveau signifikant verbessern, schlägt eine neue Studie vor. Die Ergebnisse zeigten, dass das Praktizieren von nur 25 Minuten Hatha-Yoga oder Achtsamkeitsmeditation pro Tag die exekutiven Funktionen des Gehirns, kognitive Fähigkeiten in Verbindung mit zielgerichtetem Verhalten und die Fähigkeit, reflexartige emotionale Reaktionen, gewohnheitsmäßige Denkmuster und Handlungen zu kontrollieren, steigern kann. Forscher Peter Hall von der Universität von Waterloo in Ontario, Kanada, sagte, dass Hatha-Yoga und Achtsamkeitsmeditation beide die bewusste Verarbeitungsleistung des Gehirns auf eine begrenzte Anzahl von Zielen wie Atmen und Posieren konzentrieren und auch die Verarbeitung von nicht-essentiellen Informationen reduzieren.

"Diese beiden Funktionen könnten kurz nach der Sitzung einen positiven Übertragungseffekt haben, so dass sich die Menschen leichter auf das konzentrieren können, was sie im täglichen Leben tun müssen", fügte Hall hinzu. Das Team bestand aus 31 Teilnehmern, in denen die Teilnehmer 25 Minuten Hatha Yoga, 25 Minuten Achtsamkeitsmeditation und 25 Minuten ruhiges Lesen (eine Kontrollaufgabe) in zufälliger Reihenfolge absolvierten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Teilnehmer sowohl nach den Yoga - als auch nach den Meditationsaktivitäten im Vergleich zur Lesetätigkeit signifikant besser auf Exekutivfunktionsaufgaben reagierten. Lies hier 6 Yoga-Posen, um dein Gedächtnis zu stärken und die Gehirnleistung zu verbessern

"Dieses Ergebnis deutet darauf hin, dass Meditation etwas Besonderes sein kann - im Gegensatz zur physischen Posierung -, die viele kognitive Vorteile von Yoga mit sich bringt", sagte Hauptautorin Kimberley Luu. Die Studie fand auch heraus, dass Achtsamkeitsmeditation und Hatha-Yoga beide effektiv waren, um die Energieniveaus zu verbessern, aber Hatha-Yoga hatte bedeutend stärkere Wirkungen als Meditation allein. Hatha Yoga beinhaltet Körperhaltungen und Atemübungen kombiniert mit Meditation. Achtsamkeitsmediation beinhaltet das Beobachten von Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen mit Offenheit und Akzeptanz. Die Studie erscheint in der Journal der Achtsamkeit.

Schau das Video: Beta Meditation reine binaural beat

Senden Sie Ihren Kommentar