Kamala Mills Fire: Wie kann Rauch im Brandfall verhindert werden?

Das Brandunglück in Kamala Mills hat gezeigt, dass Rauchvergiftung mehr Leben fordert als Verbrennungen. Beachten Sie diese Hinweise, um das Einatmen von Rauch im Falle eines Brandes zu verhindern.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Haupttodesursache - im Falle eines Brandes - nicht Verbrennungen, sondern Rauchvergiftung. Der giftige, mit Ruß beladene Rauch des Feuers kann einen Menschen töten, noch bevor das Feuer ihn erreichen kann. In der Nacht zum 28. Dezember 2017 forderte die Kamala Mills-Gebäude 14 Menschenleben. Medienberichten zufolge waren die meisten Opfer erstickend, da die Opfer in den Waschraum flüchteten und sich selbst versicherten, um sich vor dem Feuer zu schützen . Während der Verbrennung wird der Sauerstoff schnell abgebaut und eine große Menge an toxischen Gasen wie Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Cyanwasserstoff und Chlorwasserstoff wird in die Luft freigesetzt, die dann von den Opfern inhaliert wird. Diese giftigen Gase verursachen dann Lungenverletzungen, die anschließend zu Atemwegsobstruktionen, Zellschäden und Organversagen führen. Mehr als 80 Prozent aller brandbedingten Todesfälle werden durch Kohlenmonoxidvergiftungen bei Bränden verursacht. Hier sind einige der Dos und Don'ts der Brandschutzsicherheit, die Sie kennen müssen

Wie wirken sich diese giftigen Gase auf den menschlichen Körper aus?

Kohlenmonoxid: Dieses tödliche Gas wird während des Verbrennungsprozesses freigesetzt, dessen Inhalation in Kombination mit Hämoglobin eine Gewebehypoxie und einen möglichen Tod verursachen kann.

Kohlendioxid: Ein weiteres Nebenprodukt von Feuer ist Kohlendioxid, das den Atemantrieb steigern und das Atmen erschweren kann.

Cyanwasserstoff: Dieses giftige Gas wird freigesetzt, wenn Haushaltsprodukte wie Matratzen, Seidenstoffe, Teppiche, Wolle oder Möbel verbrannt werden. Wie Kohlenmonoxid kann Cyanwasserstoff den Tod aufgrund von Gewebe- und Organschäden verursachen.

Chlorwasserstoff: Ein Nebenprodukt von brennendem Polyvinylchlorid (eine gebräuchliche Verbindung, die in Polstermöbeln und Möbeln verwendet wird), verursacht Chlorwasserstoff akute Bronchitis durch Zerstören der Atemwegsschleimhaut.

Was sind die Symptome der Rauchvergiftung?

Die Symptome der Rauchvergiftung unterscheiden sich je nach Schwere der Vergiftung. Es ist wichtig, der Person medizinische Hilfe zukommen zu lassen, wenn ihr Carboxyhämoglobinspiegel (Verbindung, die gebildet wird, wenn Kohlenmonoxid und Hämoglobin im Blut interagieren) 15 Prozent übersteigt. Wenn die Werte zwischen 15 und 20 liegen, kann das Opfer unter Kopfschmerzen und Verwirrung leiden. Bei 20-40 kann es Desorientierung, Müdigkeit, Übelkeit und Sehstörungen verursachen. Halluzinationen, Kampfbereitschaft und Koma können bei Opfern mit 40-60% Carboxyhämoglobinwerten erwartet werden. Alles über 60 Prozent wird zum Tod führen.

Wer ist gefährdet?

  • Obwohl das Einatmen von Rauch für jeden Menschen tödlich sein kann, unabhängig von Alter oder Gesundheitszustand, sind diejenigen mit einem beeinträchtigten Herz-Kreislauf-System, Lungenerkrankungen, Brustschmerzen und Asthma einem größeren Risiko ausgesetzt.
  • Senioren sind aufgrund ihrer fragilen kardiovaskulären und Lungengesundheit auch einem größeren Risiko ausgesetzt.
  • Kinder neigen dazu, mehr Luft pro Pfund ihres Körpergewichts im Vergleich zu Erwachsenen zu inhalieren. Sie sind daher auch einem größeren Risiko für Todesfälle durch Rauchvergiftung ausgesetzt.

Was ist zu tun, um das Einatmen von Rauch zu verhindern?

Wenn Sie in der Falle sind, können Sie mit Vorsicht und schnellem Denken diese potenziell tödliche Folge von Brandkatastrophen verhindern. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Risiko einer Lungenverletzung und einer Rauchvergiftung zu vermeiden:

1 Reagieren Sie, sobald Sie Gefahr spüren. Suchen Sie nach den Ausgangsrouten.

2 Suchen Sie nach einem Ausweg, anstatt in einem sicheren Raum eingeschlossen zu bleiben.

3 Lassen Sie sich auf den Boden fallen und hocken Sie sich auf Händen und Knien. Da Rauch und Gase nach oben steigen, werden Sie weniger von ihnen atmen, wenn Sie sich in Bodennähe aufhalten.

4 Nehmen Sie ein Stück Stoff oder ein großes Kleidungsstück, befeuchten Sie es und halten Sie es an Nase und Mund. Das Wasser filtert die giftigen Gase und verhindert, dass Sie es einatmen.

5 Bleiben Sie frei und vermeiden Sie es, in Räume zu stürzen, von denen Sie Rauchwolken sehen können.

6 Wenn Sie in einem Raum eingeschlossen sind, schließen Sie die Türen, um zu verhindern, dass Rauch eindringt, und schließen Sie die Lücke um den Türrahmen und den Ventilator mit einem feuchten Tuch oder Klebeband.

8 Wenn Ihre Kleidung Feuer fängt, fallen Sie und rollen Sie, bis das Feuer übergossen ist.

Was ist danach zu beachten?

Sobald Sie sich von der Quelle des Feuers entfernt haben, warnen Sie das medizinische Notfallpersonal, das am Tatort anwesend wäre. Die erste Priorität wird sein, den Gehalt an Carboxyhämoglobin in Ihrem Blut zu reduzieren. Dazu wird von den Notfalltechnikern eine Sauerstoffmaske mit einem hohen Sauerstoffdurchsatz von 100 Prozent verabreicht. Raus in das nächste Krankenhaus, um Verbrennungen und Traumata zu behandeln. Beachten Sie auch diese Tipps, die Sie bei einer Feuerexplosion beachten sollten.

Um solche tragischen Ereignisse wie das Kamala Mill Feuer zu verhindern, sollten Institutionen keine Abstriche machen und die Sicherheitsvorschriften nicht gefährden. Auch in Häusern installieren Rauchmelder und Kohlenmonoxid-Detektoren. Auf elektrische Unregelmäßigkeiten prüfen und so schnell wie möglich reparieren lassen. Halten Sie brennbare Flüssigkeiten, Streichhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Ort außerhalb der Reichweite von Kindern. Entmutigt Praktiken wie zündete Zigaretten unbeaufsichtigt. Stellen Sie sicher, dass keine Gaslecks entstehen können, indem Sie die Auslässe bei Nichtbenutzung verschließen.

Verweise:

Wise, B. & Levine, Z. (2015). Inhalationsverletzung.Kanadischer Familienarzt61(1), 47-49.

Zawacki, B.E., Jung, R.C., Joyce, J., und Rincon, E. (1977). Rauch, Verbrennungen und die natürliche Geschichte von Verletzungen durch Einatmen bei Brandopfern: eine Korrelation von experimentellen und klinischen Daten.Annalen der Chirurgie185(1), 100-110.

Rehberg, S., Maybauer, M.O., Enkhbaatar, P., Maybauer, D.M., Yamamoto, Y., und Traber, D.L. (2009). Pathophysiologie, Management und Behandlung von Rauchinhalationsschäden.Gutachten der Atemwegsmedizin3(3), 283-297. //doi.org/10.1586/ERS.09.21

Demling, R. H. (2008). Smoke Inhalation Lung Injury: Ein Update.Eplasty8, e27.

Bildquelle: Shutterstock

Schau das Video: Part 1 - The Life and Adventures of Robinson Crusoe Audiobook by Daniel Defoe (Chs 01-04)

Senden Sie Ihren Kommentar