Wissen Sie, was die "Goldene Stunde" und "Goldene Sekunde" für Herzinfarkt und Herzstillstand ist

Wenn es um Leben und Tod geht, zählt jede Sekunde. Aber es ist die Zeit in der Hand, die einer Person hilft zu entscheiden, was als nächstes getan werden muss.

Wenn es um Leben und Tod geht, zählt jede Sekunde. Aber es ist die Zeit in der Hand, die einer Person hilft zu entscheiden, was als nächstes getan werden muss. Es gibt einen großen Unterschied, was man tun sollte oder kann, wenn eine Person eine Stunde Zeit hat, um jemandes Leben zu retten, verglichen damit, wenn eine Person nur Sekunden hat. Welche Vorgehensweise sollte man in den beiden Szenarien drastisch ändern? Der Unterschied zwischen einer goldenen Stunde und goldenen Sekunden, um ein Leben zu retten, ist fast der gleiche Unterschied wie bei einem Herzinfarkt und einem plötzlichen Herzstillstand.

Die goldene Stunde in der Notfallmedizin

"Das Konzept der Goldenen Stunde ist die Lebenszeit von bis zu einer Stunde, in der ein Patient, der an einer traumatischen Verletzung oder einem medizinischen Notfall leidet, angemessene medizinische Hilfe erhält, um Tod oder irreparablen Schaden an anderen Körperteilen und Organen zu verhindern. Obwohl nichts in Stein gemeißelt ist, sind die Chancen, einen Patienten zu retten, normalerweise sehr hoch, wenn er innerhalb einer Stunde nach dem traumatischen Ereignis die erforderliche medizinische Versorgung erhält ", sagte Dr. Vanita Arora, Chefarzt des Herz-Elektrophysiologen und Interventionellen Kardiologen Max Super Spezialklinik.

Daher wird im Falle eines Herzinfarkts oft empfohlen, den Patienten innerhalb einer Stunde nach Beginn des Herzinfarkts zur Notfallbehandlung zu bringen. Aber dasselbe kann nicht über jemanden gesagt werden, der einen Herzstillstand erlitten hat.

Verwirrender Herzinfarkt mit Herzstillstand

Die meisten Menschen verwenden die Wörter Herzinfarkt und Herzstillstand synonym; in der Tat fast synonym. Aber während Unschuld ein Synonym für Ignoranz sein kann, sind die beiden sehr unterschiedliche Dinge. In ähnlicher Weise sind Herzinfarkt und Herzstillstand zwei getrennte Ereignisse im Zusammenhang mit Herz.

Herzinfarkt: Ein Patient erleidet einen Herzinfarkt, wenn das mit Sauerstoff angereicherte Blut nicht in der Lage ist, das Herz zu erreichen, das es zum Rest des Körpers pumpt. Bei einem Herzinfarkt verliert das Herz nur teilweise die Fähigkeit, Blut zu pumpen. Das Herz pumpt weiterhin Blut, aber mit geringerer Effizienz, selbst wenn der Patient einen Herzinfarkt erleidet. Eine Person, die einen Herzinfarkt erleidet, kann für Minuten bis einige Stunden in der Bedingung fortfahren und dennoch überleben. Es ist jedoch wichtig, den Patienten so früh wie möglich in den Notfall zu bringen, da ein verminderter Sauerstofffluss in das Gehirn und die Organe schwere Schäden verursachen, einen Schlaganfall auslösen und sogar einen plötzlichen Herzstillstand auslösen kann.

Herzstillstand: Die Frage ist, was ist dann ein Herzstillstand? Der Herzstillstand kann plötzlich auftreten, ohne Alarm oder Warnung. Während eines Herzstillstandes hört das Herz eines Patienten auf zu funktionieren aufgrund von Problemen in dem elektrischen System des Herzens, wodurch die Pumpwirkung unterbrochen wird. Als Folge stoppt der Blutfluss zum Gehirn und anderen Teilen des Körpers. Innerhalb von Sekunden fällt eine Person ohnmächtig und hat keinen Puls, und innerhalb von Minuten kann eine Person sterben.

Die Verbindung zwischen Herzinfarkt und Herzstillstand: Herzinfarkt ist einer der vielen Faktoren, die zu Herzstillstand führen. Eine schlechte kardiovaskuläre Gesundheit, Herzkrankheiten, Arrhythmien oder unregelmäßige Herzschläge sind einige der anderen Faktoren, die das elektrische System des Herzens stören und einen Herzstillstand auslösen können.

Es ist "Golden Seconds" für Herzstillstand

Während im Falle eines Herzinfarktes ein Helfer oder Helfer die goldene Stunde hat, den Patienten in ein Krankenhaus zu bringen, hat man im Falle eines Herzstillstandes wertvolle, goldene Sekunden. Umso wichtiger ist es, die Symptome eines Herzstillstandes zu erkennen und sofort zu handeln.

Wenn eine Person einen Herzstillstand erleidet, sollte sofort ein Krankenwagen gerufen und gleichzeitig eine kardiopulmonale Reanimation (CPR) durchgeführt werden. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung besteht aus einem harten Druck auf die Brust mit den Händen und einer Geschwindigkeit von 120 Kompressionen pro Minute. Dies sollte bis zum Zeitpunkt der medizinischen Hilfe durchgeführt werden. Jede Form von CPR ist besser als keine CPR.

"Wie bereits erwähnt, Herzinfarkt und Herzstillstand sind nicht gleich und können nicht in einem Atemzug verwendet werden, genau wie" Unschuld und Ignoranz ". Es ist unsere Verantwortung, mehr Bewusstsein zu haben, als Unschuld oder Unkenntnis der beiden Herzzustände zu fordern, besonders im Falle eines Herzstillstandes, wo wir nur goldene Sekunden haben, um ein Leben zu retten ", schloss Arora.

Dies wird unbearbeitet aus dem ANI-Feed veröffentlicht.

Senden Sie Ihren Kommentar