Mangel an Vitamin D? Deine Arbeit könnte ein Grund sein

Ihr neun bis fünf Job könnte ein wichtiger Faktor sein, der Sie zu einem hohen Risiko von Vitamin-D-Mangel bringt.

Sie sitzen den größten Teil des Tages hinter Ihrem Schreibtisch? Ihr neun bis fünf Job könnte ein wichtiger Faktor sein, der Sie zu einem hohen Risiko von Vitamin-D-Mangel bringt. Insbesondere Schichtarbeiter, Beschäftigte im Gesundheitswesen und Arbeiter in Innenräumen haben ein hohes Risiko für einen Mangel an Vitamin D, wie Forscher der Universität von Alberta, Kanada, vermuten. Das Verständnis der Prävalenz von Vitamin-D-Mangel in verschiedenen Berufen könnte die Interventionen im Bereich der öffentlichen Gesundheit und die Prävention verbessern. Dr. Sebastian Straube, der korrespondierende Autor sagte: "Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Beruf ein wesentlicher Faktor ist, der zu suboptimalen Vitamin-D-Spiegeln beitragen kann. Ein regelmäßiges Screening von Vitamin-D-Spiegeln in Risikogruppen sollte für zukünftige klinische Praxisrichtlinien und öffentliche Gesundheitsinitiativen in Betracht gezogen werden. Workplace Wellness-Programme könnten Aufklärung über die Bedeutung von ausreichenden Vitamin-D-Spiegeln beinhalten. Dies könnte dazu beitragen, gesundheitsschädigende Folgen eines Vitamin-D-Mangels wie Stoffwechselstörungen, psychiatrische und kardiovaskuläre Erkrankungen und Krebs zu verhindern. "

Die Forscher fanden heraus, dass die Prävalenz von Vitamin-D-Mangel am höchsten bei Schichtarbeitern (80% der Personen) war, gefolgt von Hausangestellten (77%) und Studenten im Gesundheitswesen (72%). Bei den Beschäftigten des Gesundheitswesens variierten die Raten des Vitamin-D-Mangels je nachdem, ob es sich um Studenten, medizinische Bewohner (65%), praktizierende Ärzte (46%), Krankenschwestern (43%) oder andere medizinische Fachkräfte (43%) handelte. Dr. Straube sagte: "Die Vitamin-D-Produktion im Körper ist abhängig von der Sonnen- und UV-Belastung, so dass jede Aktivität, die die Exposition reduziert, dazu führt, dass der Vitamin-D-Spiegel sinkt. Durch den Mangel an Sonnenlicht bei jungen medizinischen Fachkräften, die besonders lange arbeiten können, und bei anderen Hausangestellten besteht ein erhöhtes Risiko für Vitamin-D-Mangel und -Mangel. "Lesen Sie mehr über Vitamin-D-Mangel - wer ist gefährdet?

Bei einem hohen Prozentsatz von Innenarbeitern (91%) wurde ebenfalls ein Mangel an Vitamin D festgestellt, was bedeutet, dass ihr Vitamin-D-Spiegel nicht unbedingt so niedrig war wie bei Personen mit Vitamin-D-Mangel, aber niedriger als für die Gesundheit empfohlen. Im Vergleich dazu hatten 48% der Outdoor-Arbeiter einen Vitamin-D-Mangel, während 75% eine Vitamin-D-Insuffizienz aufwiesen. Um den Vitamin-D-Spiegel, den Mangel und die Insuffizienz in verschiedenen Berufen zu ermitteln und Risikogruppen von Arbeitern zu identifizieren, führten die Autoren eine systematische Übersicht von 71 Peer-Review-Artikeln durch, die insgesamt 53.425 Personen umfassten sowohl die nördliche als auch die südliche Hemisphäre. Lesen Sie hier Warum Inder Calcium und Vitamin D Ergänzungen einnehmen sollten

Die Überprüfung kann durch mangelnde Übereinstimmung bei der Definition von Vitamin-D-Mangel, unterschiedliche Methoden zur Bewertung der Vitamin-D-Spiegel in den eingeschlossenen Studien und Studien in verschiedenen Breiten eingeschränkt sein, obwohl Vitamin-D-Mangel oder -Unzulänglichkeit nicht davon abhängig zu sein scheint Studienort Die Autoren warnen, dass die Heterogenität zwischen den Studien dazu führen könnte, dass Schlussfolgerungen, die sich aus ihren kombinierten Daten ergeben, weniger zuverlässig sind. Die Studie wurde im Open-Access-Journal veröffentlicht BMC Öffentliche Gesundheit.

Schau das Video: ICH NEHME WIEDER VITAMIN D! ? 7000 IE pro Tag gegen D3 Mangel im Winter

Senden Sie Ihren Kommentar