Niedriges Kataraktbewusstsein in Indien und anderen asiatischen Ländern: Umfrage

30 Prozent der Befragten gaben an, dass Katarakt keine ernsthafte Krankheit ist und mit der Zeit besser wird.

Über 50 Prozent der älteren Erwachsenen in sechs Ländern Asiens, einschließlich Indien, glauben, dass die Behandlung für Katarakt sollte nur stattfinden, nachdem die Krankheit vollständig entwickelt, findet eine Umfrage.

Die Studie mit dem Titel "Alcon More to See" unter der Leitung von Alcon, einem weltweit führenden Anbieter von Augenheilmitteln, hob die entscheidenden Lücken in der Kenntnis und dem Bewusstsein für Katarakte in Indien, China, Hongkong, Taiwan, Südkorea und Australien hervor.

Obwohl Katarakt in Indien und anderen Teilen Asiens eine Hauptursache für Sehbehinderung in den über 60+ Altersgruppen ist, nannten 30 Prozent der Menschen, dass Katarakt keine ernsthafte Krankheit ist und mit der Zeit besser wird.

Den Befragten fehlte auch das Wissen, dass altersbedingter Katarakt eine fortschreitende Krankheit ist und zu Sehbehinderung und Blindheit führen kann, wenn sie nicht behandelt wird. wissen Sie über Katarakt-Chirurgie vor und nach der Pflege?

"Warten ist nicht die Antwort. Wenn Sie irgendwelche Symptome, einschließlich verschwommener Sicht, haben, wenden Sie sich an einen Augenarzt und lassen Sie sich beraten, wie und wann Sie behandelt werden sollten ", sagte Sandeep Bothra, Country Business Head bei Alcon.

Während weniger als 50 Prozent der Befragten nicht einmal ein Symptom benennen konnten, gaben 16 Prozent irrtümlich juckende Augen als Symptom für Katarakt an.

Der Katarakt ist eine fortschreitende Erkrankung, die nur operativ behandelt werden kann. Zu den Symptomen gehören trübes oder verschwommenes Sehen, Farben, die verblasst oder vergilben erscheinen, Licht- und Blendempfindlichkeit, "Halos" um Lichter herum, schlechte Nachtsicht usw.

Nach Angaben des All India Institute of Medical Sciences (AIIMS) ist der Graue Star der größte Einzelfaktor für Blindheit in Indien, der fast 63 Prozent der gesamten Sehbehinderung des Landes ausmacht.

Im Vergleich zur blinden Weltbevölkerung (39 Millionen) gehört Indien mit fast 12 Millionen zu den Ländern mit dem höchsten Anteil an blinden Menschen weltweit.

Die Umfrage basierte auf 2.400 Männern und Frauen über 60 Jahren aus sechs Ländern.
Bildquelle: Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar