Eine natriumarme Diät kann den Bluthochdruck reduzieren

Leiden Sie an Bluthochdruck und damit verbundenen Problemen wie häufigen Ohnmachtsanfällen, Angstzuständen und Kopfschmerzen? Lesen Sie dies.

Leiden Sie an Bluthochdruck und damit verbundenen Problemen wie häufigen Ohnmachtsanfällen, Angstzuständen und Kopfschmerzen? Eine natriumarme Diät kann Ihnen helfen, schneller zu erholen. Eine Kombination aus reduzierter Natriumaufnahme zusammen mit einer "Bindestrichdiät" oder einer der beiden Diäten kann den Blutdruck bei Erwachsenen mit Bluthochdruck senken. Eine Erkrankung, bei der der Blutdruck in den Arterien dauerhaft erhöht ist, deutet auf eine neue Studie hin. Dash Diäten setzen auf eine angemessene Menge an Nahrung und Nährstoffen wie Obst, Gemüse und Vollkorn sowie fettarme Milchprodukte, Fisch, Geflügel, Bohnen, Samen und Nüsse, um den Bluthochdruck zu senken und den Bluthochdruck zu kontrollieren.

Die Studie, die von Stephen Juraschek, einem Forscher des Beth Israel Deaconess Medical Centers in Boston, USA, geleitet wurde, folgte 412 Erwachsenen mit systolischem Blutdruck, die entweder auf eine Diät mit wenig Natrium oder eine Diät für vier Wochen gesetzt wurden. Die Teilnehmer wurden in vier Blutdruckkategorien eingeteilt: weniger als 130 mmHg, zwischen 130 und 139 mmHg, zwischen 140 und 159 mmHg und 150 oder mehr mmHg. Die Forscher fanden heraus, dass die Teilnehmer, die ihre Natriumaufnahme kürzten oder die Dash-Diät befolgten, aber ihre Natriumzufuhr nicht verringerten, einen niedrigeren systolischen Blutdruck sahen. Hier kann die DASH-Diät nicht nur Ihren Blutdruck senken, sondern auch das Risiko einer Nierenerkrankung senken

Auch Teilnehmer, die an der kombinierten Diät-Plan hatten niedrigen Blutdruck im Vergleich zu Teilnehmern mit hohem Natrium-Aufnahme essen ihre normale Ernährung, wie in der Studie erwähnt, auf der American Heart Association Scientific Sessions 2017 in Kalifornien vorgestellt.

Schau das Video: Bluthochdruck senkende Lebensmittel

Senden Sie Ihren Kommentar