Der Mensch stirbt, nachdem er in einem Krankenhaus in Mumbai in eine MRT-Maschine gesaugt wurde

In einem schrecklichen Vorfall starb ein junger Mann, als er versehentlich in ein MRI-Gerät in einem Regierungskrankenhaus in Mumbai eingesaugt wurde.

In einem schrecklichen Vorfall starb ein junger Mann, als er versehentlich in ein MRT-Gerät in einem Regierungskrankenhaus hier eingesaugt wurde, sagten offizielle Quellen am Sonntag. Ein Krankenhausarzt und zwei Mitarbeiter, darunter eine Frau, wurden gebucht und verhaftet. Rajesh Maru, 32, war der einzige Ernährer seiner Familie, der in Lalbaug im Zentrum von Mumbai lebte. Er arbeitete als Verkäufer. Die Familie schrie faul und beschuldigte die Ärzte und die BrihanMumbai Municipal Corporation grober Fahrlässigkeit, die zu seinem Tod führte. Maru war zu Besuch bei seiner Schwiegermutter Laxmi Solanki (62), die am Samstagabend im BYL Nair Hospital in Mumbai Central, das vom BMC betrieben wird, behandelt wurde.

"Ein Stationsjunge hat ihn gebeten, ihm dabei zu helfen, eine Sauerstoffflasche in den MRT-Raum zu bringen - was strengstens verboten ist", sagte Marus Schwager Harish Solanki. Die Anwälte des Krankenhauses und die Ärzte von "Unachtsamkeit" beschuldigten Solanki, dass es kein Sicherheitspersonal gibt, um Maru zu warnen, dass er die Sauerstoffflasche nicht zum MRI-Raum (Medical Resonance Imaging) bringen sollte. "Sobald er eintrat, saugte das MRT-Gerät ihn buchstäblich wegen der magnetischen Kraft ein, seit er die Sauerstoffflasche trug", fügte er hinzu. Verwandte von Solanki und den Mitgliedern der Maru-Gemeinschaft, die aus Gujarat und Rajasthan stammen, veranstalteten am Sonntag einen Sitzstreik in der Kammer des Nair-Krankenhausdekan Dr. Ramesh Bharmal. Das MRT ist ein ausgefeilter Test, bei dem starke Magnete und Radiowellen zum Einsatz kommen und mit Hilfe eines Computers detaillierte Bilder der inneren Organe des Körpers eines Patienten gezeigt werden. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Röntgen- oder CT-Scans verwendet eine MRI jedoch keine Strahlung. Das BYL Nair Hospital und T.N. Medical College, in Mumbai Central, gehört zu den führenden medizinischen Einrichtungen in Mumbai von der BMC betrieben. Ein Fall wurde bei der Agripada Polizeiwache unter Section 304A (verursacht durch Fahrlässigkeit) des indischen Strafgesetzbuches (IPC) gegen drei Personen, darunter ein Arzt, wegen verschiedener Straftaten registriert, darunter Dr. Siddharth Shah, Stationsjunge Vitthal Chavan und Frauenabteilung Begleiter Sunita Survey. Hier sind 10 Dinge zu tun, falls Sie einen medizinischen Notfall erleben.

"Ermittlungen sind im Gange", sagte der stellvertretende Polizeichef Deepak Deoraj, der Sprecher der Polizei in Mumbai, am Sonntagabend. Fernsehaufnahmen des Vorfalls und andere Einzelheiten wurden von den Krankenhausbehörden der Polizei übergeben. Maharashtra Chief Minister Devendra Fadnavis kündigte eine Ex gratia von Rs 5 Lakh an Marus Familie an. "Ich sprach mit dem CM, der die Entschädigung von CMs Hilfsfonds ankündigte", sagte BJP MLA M.P. Lodha sagte. Die trauernden Familien- und Gemeindemitglieder planen, am Montag den Gemeindekommissar Ajoy Mehta zu treffen. Marus Körper wurde zur Autopsie in das von der Regierung betriebene Sir JJ Hospital gebracht. Diese 4 medizinischen Bedingungen können Alpträume verursachen.

Senden Sie Ihren Kommentar