Metformin während der Schwangerschaft kann das Risiko für Fettleibigkeit bei Kindern erhöhen

Schwangerschaftsdiabetes ist hoher Blutzucker, der während der Schwangerschaft entsteht und normalerweise nach der Geburt verschwindet.

Kinder, die von schwangeren Frauen geboren wurden, die Metformin - ein Medikament zur Behandlung von Schwangerschaftsdiabetes oder ein Syndrom namens PCOS (polyzystisches Ovarsyndrom) - einnehmen, haben ein höheres Risiko, an Fettleibigkeit zu erkranken, so Forscher. Die Studie ergab, dass Metformin das Potenzial hat, die Plazenta zu passieren und an den Fötus weitergegeben wird. Obwohl Metformin das Geburtsgewicht des Kindes nicht beeinflusst, weisen diejenigen, die im Mutterleib der Droge ausgesetzt sind, einen vergleichsweise höheren Body-Mass-Index (BMI) auf als die anderen und erfüllen mit größerer Wahrscheinlichkeit die Kriterien für Adipositas oder Übergewicht Alter von vier Jahren.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Nachkommen von Frauen, die während der Schwangerschaft Metformin für PCOS eingenommen haben, eher die Kriterien für Fettleibigkeit oder Übergewicht erfüllen als Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft ein Placebo erhielten", sagte die Hauptautorin Liv Guro Engen Hanem, Doktorandin am Norwegische Universität für Wissenschaft und Technologie in Norwegen. "Die Ergebnisse waren überraschend, da die begrenzte Forschung in diesem Bereich darauf hinwies, dass Metformin eine schützende Wirkung auf die metabolische Gesundheit der Kinder haben würde", fügte Hanem hinzu.

Für die im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism veröffentlichte Studie schlossen die Forscher Eltern von 292 Kindern ein. Die Ergebnisse zeigten, dass im Alter von vier Jahren die Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft zu Metformin randomisiert wurden, mehr wiegen als die Kinder, deren Mütter das Placebo einnahmen. Schwangerschaftsdiabetes ist hoher Blutzucker, der während der Schwangerschaft entsteht und normalerweise nach der Geburt verschwindet. Auf der anderen Seite ist PCOS eine häufige Ursache von Unfruchtbarkeit und kann Frauen ein Risiko für die Entwicklung von Diabetes und anderen Stoffwechselerkrankungen Probleme.

Senden Sie Ihren Kommentar