8 Millionen indische Kinder werden von der Verschmutzung betroffen sein: UNICEF

Selbst wenn eine schwangere Frau die giftige Luft einatmet, wird das Baby davon betroffen sein, sagt UNICEF-Studie.

In den 20 am stärksten verschmutzten Städten der Welt haben bis zu zehn indische Städte Zuflucht gefunden, so dass mehr als acht Millionen Kinder in dem Land giftiger Luft ausgesetzt sind und ihre Gehirnentwicklung gefährden könnten, sagte Yasmin Ali Haque, Repräsentant des UNICEF in Indien.

Die Sensibilisierung aller Interessengruppen für den Übergang zu umweltfreundlichen Praktiken werde zur Verringerung der Umweltverschmutzung beitragen, sagte Haque am Mittwoch in einem Interview mit IANS vor dem Hintergrund der Veröffentlichung eines neuen globalen Unicef-Papiers.

Die Zeitung berichtet, dass fast 17 Millionen Babys unter einem Jahr in Gebieten leben, in denen die Luftverschmutzung mindestens sechs Mal höher ist als die internationalen Grenzwerte. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie Umweltverschmutzung unsere Gesundheit beeinflussen kann.

"Es ist ein globales Problem. Feldverbrennung findet in Südasien und Afrika statt. Kohlekraftwerke sind auf der ganzen Welt. Gemäß unseren Berichten über den Klimawandel könnten in einem Land Maßnahmen ergriffen werden, aber die Reaktion wird in einem anderen Land gefühlt ", sagte Haque.

Es besteht Handlungsbedarf in allen Ländern, damit Kinder in einer gesunden Umgebung geboren werden und aufwachsen, sagte sie. Abgesehen von Delhi haben diese indischen Bundesstaaten die schlimmsten Verschmutzungsgrade.

Das Papier - Danger in the Air: Wie Luftverschmutzung die Entwicklung des Gehirns bei kleinen Kindern beeinflussen kann - stellte fest, dass das Einatmen von Luftverschmutzung das Hirngewebe schädigen und die kognitive Entwicklung mit lebenslangen Implikationen und Rückschlägen unterminieren kann. Giftige Luft und Luftverschmutzung können Unfruchtbarkeit verursachen.

Selbst wenn eine schwangere Frau giftige Luft einatme, könnte dies Auswirkungen auf ihr Baby haben, fügte sie hinzu.

Haque sagte, dass es Hoffnung gebe, und zitierte die globale Dynamik des Klimawandels, fügte aber hinzu, dass die größere Hoffnung von den Kindern selbst kommt.

"In Indien haben wir gesehen, wie Kinder ihre Stimme erheben und andere erziehen. Als zukünftige Bürger des Landes stellen sie die Themen in den Vordergrund, um die sie besorgt sind. Das ist sehr wichtig ", sagte sie.

Haque sagte, dass die staatlichen Vorschriften funktionieren würden, aber der wichtigere Aspekt sei die Einbeziehung aller Interessengruppen wie der landwirtschaftlichen Gruppen und der Industrie.

Senden Sie Ihren Kommentar