Missbrauch von Antibiotika und schlechtes Abfallmanagement in Geflügelfarmen wird für den Menschen gefährlich

Bakterien verbreiten sich durch die Abfälle dieser Farmen in die Umwelt und können die Menschen leicht infizieren.

Ein großangelegter Missbrauch von Antibiotika in Geflügelfarmen in Indien in Verbindung mit einem schlechten Abfallmanagement führt zu multiresistenten Bakterien, so eine neue Studie des CSE am Donnerstag. Das Zentrum für Wissenschaft und Umwelt (CSE) fand heraus, dass sich Bakterien durch die Einstreu dieser Farmen in die Umwelt ausbreiten und die Menschen leicht infizieren können. "Antibiotika-Missbrauch ist im Geflügelsektor üblich. Was die Situation noch verschlimmert, ist die Tatsache, dass der Sektor auch von einem schlechten Abfallmanagement geplagt wird ", sagte Chandra Bhushan, stellvertretende Generaldirektorin des CSE, gegenüber IANS. "Deshalb wollten wir zuerst das Ausmaß der Antibiotikaresistenz in der Geflügelumgebung verstehen und dann feststellen, ob die Resistenzbakterien durch die Abfallentsorgung aus den Geflügelfarmen in die Umwelt gelangen." Die Erkenntnisse des CSE basieren auf Streu- und Bodenproben gesammelt aus 12 zufällig ausgewählten Geflügelfarmen in den vier wichtigsten Geflügel produzierenden Staaten - Uttar Pradesh, Haryana, Rajasthan und Punjab. Insgesamt 217 Isolate von drei Bakterientypen - E. coli, Klebsiella pneumoniae und Staphylococcus lentus - wurden extrahiert und auf Resistenz gegen 16 Antibiotika getestet. Zehn dieser Antibiotika wurden von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für den Menschen als äußerst wichtig eingestuft. Die Studie "Antibiotika Resistance in Poultry Environment", die vom CSE Pollution Monitoring Laboratory durchgeführt wurde, ergab, dass 100 Prozent von E. coli, 92 Prozent von Klebsiella pneumoniae und 78 Prozent von Staphylococcus lentus, die aus der Geflügelwelt isoliert wurden, Multidrogen waren beständig. Etwa 40 Prozent von E. coli und 30 Prozent von Klebsiella pneumoniae-Isolaten waren gegen mindestens 10 von 13 Antibiotika resistent, gegen die diese Bakterien auf Resistenz getestet wurden.

Auch E. coli und Klebsiella pneumoniae hatten eine sehr hohe Resistenz gegenüber Antibiotika von kritischer Bedeutung für den Menschen, wie Penicilline, Fluorchinolone, Cephalosporine der dritten und vierten Generation und Carbapeneme, die ein letztes Mittel in den Krankenhäusern sind. "E. coli und Klebsiella pneumoniae verursachen beim Menschen Infektionen, die aufgrund hoher Resistenz schwierig zu behandeln sind. Wir fanden sehr hohe Resistenz in E. coli und Klebsiella pneumoniae Isolaten aus der Geflügelumgebung ", sagte Bhushan. "Bei einigen der Isolate waren alle von uns getesteten Antibiotika unwirksam. Wenn diese Bakterien einen Menschen infizieren, dann wird kaum ein Medikament als Heilmittel wirken. "Die Ergebnisse von E. coli zeigen deutlich, dass sich der Widerstand von den Höfen durch Einstreu auf die Felder verlagert. Bhushan sagte jedoch, dass mehr Studien erforderlich sind, um das Verhalten der anderen zwei Bakterien zu verstehen. Die Studie legt auch nahe, dass unbehandelter Müll in landwirtschaftlichen Bereichen verwendet wird. Es ist klar, dass Indien einen antibiotikaresistenten Ansatz für die Abfallwirtschaft von Geflügelfarmen benötigt. Die Studie empfiehlt, den weitverbreiteten Missbrauch von Antibiotika als den wirksamsten Schritt zu kontrollieren, um die Ausbreitung von Resistenzen von Farmen einzudämmen. Darüber hinaus wird empfohlen, dass das Ministerium für Umwelt, Wälder und Klimawandel sowie die zentralen und staatlichen Umweltkontrollbehörden eine größere Rolle spielen, indem sie die erforderlichen Gesetze und Standards erlassen und eine regelmäßige Überwachung und Überwachung gewährleisten. Der Senior Programm Manager von CSE, Amit Khurana, sagte, dass weniger riskante Düngermanagement-Optionen wie die Erzeugung von Biogas gefördert werden sollten. Kompostierung sollte nur durchgeführt werden, wenn andere Optionen nicht verfügbar sind.

Senden Sie Ihren Kommentar