Mumbai für lautes Eintauchen von Lord Ganesha-Idolen nach SC-Befehl

Den Befehl des Obersten Gerichtshofs von Bombay, der die Benachrichtigung der Zentralregierung erhalten hatte, auf Eis legen.

Mumbikars werden die Götzen von Lord Ganesha am Dienstag lautstark eintauchen lassen, da der Oberste Gerichtshof am Montag die Benachrichtigung der Zentralregierung wiederherstellte, die die Regierung des Bundesstaates dazu befähigte, bestimmte Gebiete als Ruhezonen zu erklären - frei von Lärmbelästigung. Die Verordnung des Obersten Gerichtshofs von Bombay, die die Benachrichtigung der Zentralregierung außer Kraft gesetzt hatte, die Bank des Obersten Richters Dipak Misra, der Justiz AMKhanwilkar und der Justiz DYChandrachud in ihrer Reihenfolge, sagte: "Als einstweilige Maßnahme ist es vorgesehen, dass dies geschehen soll Aufenthalt der Operation der Bestellung vom 1. September 2017 "wurde von Bombay High Court verabschiedet.

"Da wir die Durchführung des angefochtenen Beschlusses ausgesetzt haben, sind wir absolut sicher, dass der Oberste Gerichtshof in dieser Hinsicht keine weitere einstweilige Verfügung treffen wird", sagte die Bank und fügte hinzu, dass auch der PIL-Petent Ajay Marathe eine Benachrichtigung erhalten habe Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Der Bombay High Court hatte die Operation der Central Notification ausgesetzt Die Angelegenheit wurde am 22. September zur weiteren Anhörung anberaumt. Der Oberste Gerichtshof von Bombay hatte mit seinem Beschluss vom 1. September 2017 die Benachrichtigung des Zentrums vom 10. August 2017 aufgehoben, die den Staat ermächtigt hatte, ein Gebiet als eine Ruhezone zu deklarieren In Mumbai werden keine Lärmschutzgebiete genannt. Das Zentrum hatte mit seiner Mitteilung vom 10. August die Vorschriften zur Lärmbelastung (Kontrolle und Regulierung), die am 14. Februar 2000 erlassen worden waren, geändert, aber der Oberste Gerichtshof hatte erklärt, dass sie "verfassungswidrig" seien. . Hier lesen Warum brauchen wir keine Lärmbelästigung?

Es war die Benachrichtigung vom 10. August, auf die sich die Regierung von Maharashtra verließ, um einige Gebiete aus der Liste der 73 Ruhezonen in Mumbai herauszunehmen. Der zusätzliche Generalstaatsanwalt Tushar Mehta verteidigte die Änderung der Notifikation von 2000 und erklärte, dass nach diesen Regeln alle Bereiche im Umkreis von 100 Metern eines Krankenhauses, einer Bildungseinrichtung und eines Gerichts als Ruhezone erklärt würden. Die Definition der ersten beiden sei so weit gefasst der 100-Meter-Bereich um eine kleine Einrichtung mit einer Zahnklinik würde ebenfalls in den Bereich einer Ruhezone fallen. Er sagte, dass bei der früheren Notifikation das ganze Land zur Ruhezone erklärt würde. "Mir geht es nicht um Bombay City. Das ganze Land wird zur Ruhezone erklärt ", sagte Mehta der Bank, die darauf hinwies, dass die gesetzlichen Bestimmungen durch eine einstweilige Anordnung aufgehoben wurden. Senior Counsel Singh erschien für einen Streithelfer, der vom Obersten Gerichtshof von Bombay angehört wurde. Er widersprach Mehtas Behauptung und sagte, dass der Oberste Gerichtshof die Angelegenheit gehört habe, da das, was verabschiedet wurde, nur eine einstweilige Verfügung war. Lesen Sie hier Das Leben in einer lauten Gegend kann Männer in Gefahr bringen, unfruchtbar zu werden. So können Sie Ihr Haus lärmfrei halten

Senden Sie Ihren Kommentar