5 gute Gründe, warum Sie aufhören sollten, Seife auf Ihrer Haut zu verwenden

Obwohl es eine gute Arbeit Reinigung tut, respektiert Seife nicht die Integrität Ihrer Haut und kann vorzeitiges Altern und Akne verursachen.

Sie haben vielleicht von der Caveman-Therapie gehört, die die Verwendung von Seifen und Gesichtswaschmitteln zur Reinigung der Haut völlig meidet. Befürworter der Methode schwören darauf, dass die Verwendung dieser abrasiven Chemikalien eine Welt der Differenz zu ihrer Haut bringt und sogar ihre hartnäckige Akne tot in ihren Spuren stoppt. Aber es ist klug, einen solchen extremen Ratschlag mit einer Prise Salz zu befolgen. Es gibt keine Wissenschaft zu beweisen, ob das Leben wie ein Höhlenmensch und nicht Ihr Gesicht waschen Ihre Akne heilen wird. Aber es gibt genug und mehr Beweise, die sagen, die Verwendung von Seife kann schlecht für Ihre Haut sein.

Seit Beginn der Zeit gilt das Gesichtwaschen als der erste Schritt zur Hautpflege. Die Grundlage für eine gesunde, klare Haut ist Hygiene und wir diskutieren das nicht. Das Problem ist, wenn Leute denken, dass saubere Haut nur durch Seife erreicht werden kann. Da geht jeder schief. Seifen können, wie wir wissen, ziemlich abrasiv sein und die natürlichen Öle von der Hautoberfläche reißen. Hier sind einige wissenschaftlich unterstützte Gründe, warum Sie aufhören sollten, Seifen und andere Reinigungsmittel auf Ihrer Haut zu verwenden.

1 Es stört den Säureschutzmantel

Für eine gesunde Haut ist es wichtig, Ihre Haut leicht sauer zu halten, indem Sie den pH-Wert zwischen 4 und 6,5 halten. Der unsichtbare Säureschutzmantel ist ein saurer Schutzfilm auf der Hautoberfläche, der von den Talgdrüsen abgesondert wird. Es wirkt wie eine Barriere gegen schädliche Krankheitserreger wie Bakterien und Viren und Schadstoffe in die Haut eindringen. Die abrasiven Eigenschaften der Seife verändern den pH-Wert der Haut auf alkalisch und reizen den Schutzmantel und führen zu Durchbrüchen. Als Folge, Hautprobleme wie Akne aufflammen, weil der Säureschutzmantel schädliche Bakterien wie Akne nicht halten kann.1 Hier ist ein schäumender Reiniger, der den pH-Wert Ihrer Haut hält.

2 Es macht die Haut trocken

Dies ist ein bekannter Nebeneffekt der Verwendung von Seife. Obwohl es den Schmutz und den Schmutz effektiv reinigt, entfernen Seifen auch die Haut von ihren Lipiden, was seinen Hydrationsstatus beeinflusst. Dies führt zu einer trockenen, ledrig aussehenden Haut. Chemikalien wie Triclosan, Lauge und bestimmte Farbstoffe wie D & C Yellow 11 können die Haut austrocknen und schädigen. Auf lange Sicht kann der häufige Gebrauch von Seife den Hautabbau beschleunigen und Falten verursachen.2 3 Hier sind einige Gewohnheiten, die Falten verursachen können.

3 Es beeinflusst die Struktur der Haut

Die äußerste Schicht der Haut ist als Stratum corneum bekannt. Verantwortlich für die Regulierung der Hautbarriere, besteht die Schicht hauptsächlich aus abgestorbenen Hautzellen. Studien haben gezeigt, dass regelmäßiges Waschen mit Seife und Wasser die Struktur des Stratum corneum verändern kann. In der Tat kann die Verwendung von Seife für nur sieben Tage die Schutzbarriere der Haut schädigen und den pH-Wert der Hautoberfläche erhöhen.3 4

4 Es beeinflusst die guten Bakterien auf Ihrer Haut

Für eine gesunde Haut ist es wichtig, das empfindliche Mikrobiom oder das Ökosystem gesunder Mikroorganismen auf der Haut zu erhalten. Diese Mikroben sind harmlos; einige von ihnen sind sogar vorteilhaft für die allgemeine Gesundheit der Haut. Sie verhindern externe Mikroben, die ernste Hautinfektionen verursachen, indem sie um Nährstoffe konkurrieren, Immunangriffe gegen sie anregen oder giftige Chemikalien absondern, um sie zu töten. Seife schadet diesen nützlichen Mikroorganismen, indem sie das pH-Gleichgewicht Ihrer Haut verändert, wodurch sie anfälliger für Hautinfektionen und Akne wird.3 5

5 Es kann allergische Reaktionen hervorrufen

Eine der häufigsten Ursachen für allergische Hautreaktionen sind Seife und die schädlichen Chemikalien, die bei der Herstellung der Seife entstehen. Handwaschmittel auf Seifenbasis sind eine der Hauptursachen für Handdermatitis. Antimikrobielle Seifen, die scharfe Chemikalien, Düfte und Farben enthalten, verursachen Entzündungen, Reizungen und Schwellungen der Haut.6

Seife zu gehen kann für diejenigen, die es zu Reinigungszwecken aufgewachsen sind, etwas schwierig sein. Entscheiden Sie sich für seifenfreie Reinigungsmittel, die die richtige pH-Balance bieten, die den Säureschutzmantel der Haut nicht verändert. Andere seifenfreie Reinigungsmethoden wie die Ölreinigung bieten der Haut viele Vorteile.

Verweise:

1 Schmid, M. H. & Korting, H. C. (1995). Das Konzept des Säureschutzmantels der Haut: seine Relevanz für die Wahl der Hautreinigungsmittel. Dermatologie, 191 (4), 276-280.
2 //www.thehealthsite.com/beauty/9-harmful-chemicals-in-soaps-which-can-ruin-skin/
3 Gfatter, R., Hackl, P. & Braun, F. (1997). Auswirkungen von Seife und Detergentien auf den pH-Wert der Haut, die Hydratation der Stratum corneum und den Fettgehalt bei Säuglingen. Dermatologie, 195 (3), 258-262.
4 Danby, S.G., Wigley, A., Tierney, N., Martin, K., Stamatas, G., & Cork, M. J. Die durch die Seife induzierte Schädigung des Stratum corneum entsteht als Folge eines erhöhten proteolytischen Abbaus von Corneodesmosomen.
5 Korting, H. C., Braun-Falco, O., Ponce-Pöschl, E., Klövekorn, W., Schmötzer, G. & Arens-Corell, M. (1995). Der Einfluss der regelmäßigen Verwendung einer Seife oder eines sauren Syndets auf die Pre-Akne. Infektion, 23 (2), 89-93.
6 Mukhopadhyay, P. (2011). Reiniger und ihre Rolle in verschiedenen dermatologischen Störungen. Indian Journal of Dermatology, 56 (1), 2-6. //doi.org/10.4103/0019-5154.77542 a ;; ergy

Schau das Video: ♥ Pickel weg über Nacht! ES FUNKTIONIERT :D

Senden Sie Ihren Kommentar