National Deworming Day - Mythos gegen die Realität

National Deworming Day: Verhindert das Essen von scharfem Essen den Wurmbefall?

National Deworming Day 2018 ist am 10. Februar.

Anlässlich des Nationalen Deworming Day ist es wichtig, die Bedeutung der Entwurmung zu verstehen und damit verbundene Missverständnisse auszuräumen. Dr. Noella Maria Delia Pereira,
Assistant Professor, Abteilung für Pädiatrie, KJ Somaiya Medical College und Forschungszentrum, Sion, Mumbai klärt unsere Zweifel.

Mythos: Wurmbefall nur bei Nicht-Vegetariern
Wirklichkeit: Helminthiasis oder Wurmbefall wird durch drei Gruppen von Würmern verursacht - Rundwürmer, Würger und Bandwürmer. Diese Würmer legen üblicherweise Eier in Gemüse, Fisch und Fleisch, die von Menschen aufgenommen werden, was zu einem Befall führt. Blattgemüse, das entlang der Bahngleise und in Gebieten mit offener Defäkation wächst, kann eine potentielle Quelle von Würmern sein. Sowohl Vegetarier als auch Nichtvegetarier können von Würmern befallen werden. Hier sind Lebensmittel, die Würmer geben können.

Mythos: Menschen aus einer niedrigeren sozioökonomischen Klasse sind eher mit Würmern befallen
Wirklichkeit: Alle Arten von Individuen sind anfällig für Wurmbefall. Der Verzehr von rohen Salaten und ungekochtem Fleisch und Fisch ist eine potentielle Quelle von Larven und Eiern von Würmern. Daher sollte gründliches Waschen von rohen Rohsalaten geübt werden. Essen an öffentlichen Orten sollte vermieden werden.

Mythos: Scharfes Essen verhindert Würmer
Wirklichkeit: Scharfes Essen kann den Wurmbefall nicht verhindern.

Mythos: Würmer befallen nur den Magen-Darm-Trakt
Wirklichkeit: Würmer besiedeln nicht nur den Dünndarm des Menschen, was zu Anämie und Darmverstopfung führt, sondern können auch Gehirn, Leber, Lunge und Muskeln infizieren. Hakenwürmer können durch Eindringen der Haut befallen werden. Richtige Hygiene, Händewaschen und Hygiene spielen eine wichtige Rolle bei der Prävention solcher Krankheiten. Hier ist alles, was Sie über Darmwürmer wissen wollen.

Mythos: Ich kann keine Würmer von meinem Hund bekommen
Wirklichkeit: Würmer befallen sowohl Hunde als auch Menschen. Hunde können Larven durch kontaminierten Boden aufnehmen, oder Larven im Boden können in ihre Haut eindringen. Es kann durch Hundekot auf den Menschen übertragen werden. Daher ist die regelmäßige Entwurmung von Haushunden ein Muss, um die Ausbreitung auf den Menschen zu verhindern.

Bildquelle: Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar