Nationales Überwachungssystem für Antibiotikaresistenzen: Nadda

Das Ministerium hat außerdem Vorschriften erlassen, um den Verkauf von Antibiotika zu regeln.

Gesundheitsministerin J.P. Nadda sagte am Mittwoch, sein Ministerium habe eine Reihe von Maßnahmen gegen den antimikrobiellen Widerstand (AMR) ergriffen, wie die Einrichtung eines nationalen Überwachungssystems. Er fügte hinzu, dass das Ministerium auch Vorschriften erlassen habe, um den Verkauf von Antibiotika zu regeln und nationale Richtlinien für die Verwendung von Antibiotika herauszubringen. In Anbetracht der großen Größe und des Ausmaßes der Probleme in Indien, sagte Nadda, dass AMR im Rahmen des "One Health Approach" umfassend angegangen werden müsse. Nadda sprach auf der "interministeriellen Konsultation über die Eindämmung der Antibiotikaresistenz", an der verschiedene Druker teilnahmen, darunter der Minister für Verbraucherfragen, Ernährung und öffentliche Verteilung Ram Vilas Paswan und der Minister für Umwelt, Wald und Klimawandel Anil Madhav Dave. Die Minister unterzeichneten später eine "Deklaration von Delhi" für kollektives strategisches Vorgehen zur Eindämmung von AMR. Er verpflichtet sich, einen ganzheitlichen und kooperativen Ansatz zur Prävention und Eindämmung antimikrobieller Resistenzen (AMR) in Indien zu verfolgen. AMR ist die Fähigkeit eines Mikroorganismus (wie Bakterien, Viren und einiger Parasiten), einen antimikrobiellen Wirkstoff (wie Antibiotika, antivirale Mittel und Antimalariamittel) daran zu hindern, dagegen zu arbeiten. Infolgedessen werden Standardbehandlungen unwirksam, Infektionen bleiben bestehen und können sich auf andere übertragen.

Die Erklärung ruft alle Beteiligten, einschließlich der Vereinten Nationen, der Weltgesundheitsorganisation, der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und anderer UN-Organisationen, zivilgesellschaftlicher Organisationen und anderer, auf, die Entwicklung und Umsetzung der nationalen und staatlichen Aktionspläne für AMR zu unterstützen. "Antimikrobielle Resistenz ist eine ernsthafte Bedrohung für die globale öffentliche Gesundheit, die Maßnahmen in allen staatlichen Sektoren und der Gesellschaft erfordert und von vielen miteinander verbundenen Faktoren angetrieben wird. Einzelne, isolierte Interventionen haben nur begrenzte Auswirkungen und koordinierte Maßnahmen sind erforderlich, um die Entstehung und Ausbreitung von AMR zu minimieren ", sagte Nadda. Die Regierung von Delhi nannte die Deklaration von Delhi eine bahnbrechende Gelegenheit und sagte auch, dass die Regierung bereit sei, einen Plan vorzulegen, der die globalen Erwartungen erfüllt. "Die Herausforderung besteht jetzt in der effizienten Umsetzung durch einen koordinierten Ansatz auf allen Ebenen der Verwendung von Antibiotika", sagte Nadda. Andere Ministerien haben ihre Unterstützung bei den Bemühungen gegen AMR ebenfalls ausgeweitet. Umweltminister Dave sagte, das Umweltministerium sei sich der AMR-Bedrohung bewusst und werde in jeder möglichen Weise dazu beitragen. Die negativen Auswirkungen des unverantwortlichen Einsatzes von Antibiotika, Lebensmittelverfälschungen, übermäßigen Insektiziden, Pestiziden, Fungiziden auf die Gesundheit von Mensch und Tier hervorheben Ram Vilas Paswan betonte die Notwendigkeit, mehr Aufmerksamkeit unter den Massen und strenge Gesetze gegen Verfälschung zu schaffen. (Lesen Sie: Gesundheitsminister JP Nadda glaubt, dass die Gesundheitsversorgung in Indien weit fortgeschritten ist)

Senden Sie Ihren Kommentar