Ein neuer DNA-Test kann 193 genetische Krankheiten wie Anämie, Epilepsie und Stoffwechselstörungen in den Genen von Neugeborenen nachweisen

Der als "Sema4 Natalis" bezeichnete Test - ein ergänzender Neugeborenen-Suchtest - kann zu Hause mit einem Speichel des Neugeborenen durchgeführt werden.

Wissenschaftler haben einen einfachen neuen DNA-Test entwickelt, der 193 genetische Krankheiten wie Anämie, Epilepsie und Stoffwechselstörungen in den Genen eines Neugeborenen nachweisen kann. Der Test mit der Bezeichnung "Sema4 Natalis" - ein ergänzender Screening-Test für Neugeborene - kann zu Hause mit einem Speichel des Neugeborenen durchgeführt werden, um Eltern einen frühen Einblick in die Gesundheit ihres Babys zu ermöglichen. Es nutzt fortschrittliche DNA-Sequenzierung, um die Gene eines Babys mit der Genauigkeit der Technologie der nächsten Generation zu analysieren und kann für Kinder bis zu 10 Jahren verwendet werden. "Bis jetzt wurden Familien wahrscheinlich von diesen früh einsetzenden Krankheiten überrascht, und die Prognose ist oft schlecht, wenn sich die Symptome manifestieren", sagt Eric Schadt, Gründer und CEO von Sema4, dem US-amerikanischen Unternehmen der Test, sagte in einer Erklärung.

"Wir können jetzt Babys identifizieren, die einem Risiko für diese breiteren Krankheitsbilder ausgesetzt sind, und rechtzeitig Interventionen durchführen - manchmal so einfach wie Vitaminpräparate -, um einen echten Unterschied zu machen", fügte Schadt hinzu. Sema4 Natalis, das online gekauft werden kann, enthält auch eine pharmakogenetische Analyse, wie ein Baby wahrscheinlich auf 38 Medikamente reagiert, die häufig in einem frühen Alter verschrieben werden.

Diese Information kann helfen, Kinderärzte führen Rezept Wahl zu vermeiden Nebenwirkungen oder falsche Dosierungen von Medikamenten, einschließlich Antibiotika, sagte die Aussage.

Senden Sie Ihren Kommentar