Neue Medikamententherapie für Asthmapatienten auf dem Block!

Diese medikamentöse Behandlung, die in menschlichen Zellen nicht toxisch ist, verhinderte Lungenwiderstand.

Ein Team von amerikanischen und chinesischen Wissenschaftlern hat eine neue ungiftige Behandlung entwickelt, die zu einer effektiveren Medikamententherapie für Millionen von Menschen mit Asthma und anderen Atemwegserkrankungen führen könnte. Wissenschaftler der US-amerikanischen Rutgers University und der Shanghai University in China untersuchten mehr als 6.000 Verbindungen und identifizierten ein Medikament namens TSG12, das bei Asthma die Muskeln entspannt und die Atemwege öffnet. Es wurde festgestellt, dass diese medikamentöse Behandlung, die in menschlichen Zellen nicht toxisch ist, eine Lungenresistenz bei Ei- und Staubmilben-induziertem Asthma sowie bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) verhindert. "Es ist kein Heilmittel, aber ich denke, diese Behandlung wird den Menschen viel Hoffnung geben", sagte der Hauptautor Luis Ulloa, Immunologe an der Rutgers New Jersey Medical School. Lesen Sie Medikamente für Asthma - Verwendung, Nebenwirkungen, Überdosierung und Wechselwirkungen.

"Wir haben festgestellt, dass das TSG12 sowohl ungiftig als auch effektiver bei der Verringerung des pulmonalen Widerstands ist und ein vielversprechender therapeutischer Ansatz für die Behandlung von Asthma sein könnte, ohne seine Wirksamkeit im Laufe der Zeit zu verlieren", fügte er hinzu. Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Science Translational Medicine, fand heraus, dass das Metallothionein-2 (MT-2) -Protein in asthmatischem Lungengewebe die glatten Muskelzellen der Atemwege entspannt und die Atemwege öffnet, so dass Asthmapatienten atmen können. Aber MT-2 war in asthmatischem Lungengewebe über 50 Prozent niedriger und Mäuse ohne das MT-2-Protein wurden zweifach anfälliger für Asthma gefunden. So übertrug das Team mittels Elektroakupunkturnadeln kurze elektrische Impulse an Mäuse.

Dadurch konnten sie das spezifische Medikament (TSG12) identifizieren, von dem sie glauben, dass es bessere therapeutische Behandlungen für Asthma und andere Atemwegserkrankungen bietet. Die TSG12-Behandlung, die aus dem MT-2-Protein entwickelt wurde, lockerte die glatten Muskelzellen der Atemwege, dehnte die Lungenluftwege aus und reduzierte den pulmonalen Widerstand. Es war auch effektiver als die aktuellen FDA-zugelassenen Behandlungen, einschließlich Bronchodilatator-Inhalatoren, die von fast allen Menschen mit Asthma verwendet werden, sagten die Forscher und fügten hinzu, dass der nächste Schritt klinische Studien sein würden. Hier sind einige Mythen und Fakten über Asthma, die jeder kennen sollte.

Senden Sie Ihren Kommentar