Die neu verabschiedete HIV / AIDS-Gesetzesvorlage wird die Diskriminierung betroffener Menschen untersagen - JP Nadda

"Es wird die Betroffenen stärken, indem es ihnen Rechtsgültigkeit gibt", sagte Gesundheitsminister J. P. Nadda.

Das Parlament verabschiedete am Dienstag das Gesetz zur Bekämpfung von HIV und Aids (Prävention und Kontrolle), das die Prävention und Kontrolle der Krankheit und den Schutz der Menschenrechte der Betroffenen vorsieht, indem Lok Sabha die Gesetze anerkennt. "Es wird den Betroffenen die legale Heiligkeit verleihen", sagte der Gesundheitsminister J. P. Nadda in seiner Antwort auf die Debatte im Unterhaus, bevor das Gesetz verabschiedet wurde. Das Gesetz verbietet jede Art von Diskriminierung dieser Personen aufgrund von Behandlung, Beschäftigung und Arbeitsplatz. "Die Regierung wird die HIV-infizierten Menschen kostenlos behandeln. Das Ministerium wird demnächst eine neue Test- und Behandlungspolitik für die mit HIV lebenden Menschen einführen, um ihnen eine kostenlose Behandlung anbieten zu können ", sagte er, indem er die Gesetzesvorlage als patientenzentriert und fortschrittlich bezeichnete.

Das Humane Immundefizienz-Virus und das erworbene Immundefektsyndrom (Prävention und Kontrolle) Bill wurde am 21. März von Rajya Sabha verabschiedet. Nadda sagte, dass die Regierung Rs 2000 crore für antiretrovirale Therapie-Medikamente für solche Patienten im vergangenen Jahr ausgegeben hat, während 22.000 Testeinrichtungen für HIV und AIDS sind in dem Land funktionsfähig. Er schätzte auch die indischen Pharmaunternehmen für die Herstellung erschwinglicher Medikamente zur Behandlung der Krankheit. Lesen Sie über HIV-Diagnose - 5 Tests, um eine kürzlich aufgetretene HIV-Infektion zu erkennen

Senden Sie Ihren Kommentar