Chancen bestehen in bezahlbarer Gesundheitsbildung in Indien

Es wird ein riesiges Potenzial geben, kleine Unternehmen in Indien zu gründen.

Es wird ein enormes Potenzial für die Gründung kleiner Unternehmen in Indien geben, und das Ministerium für kleine und mittlere Unternehmen (MSME) bietet jungen Studenten und Unternehmern die notwendige Unterstützung und Ermutigung, kommerziell rentable Quellen oder Ideen zu entwickeln, so ein Experte.

Vijay Kumar, Direktor (MSME-DI), sagte: "Unternehmertum ist keine schwere Sache. Mit Entschlossenheit, Engagement und einem geplanten Ansatz kann man ein erfolgreicher Unternehmer werden. Es gibt keinen Mangel an finanziellen und infrastrukturellen Einrichtungen in Indien und Entscheidungen werden von Finanzinstitutionen, dem Staat und den Zentralregierungen unterstützt. "

Kumar sagte auch, dass das Zentrum spezielle Programme und Finanzierungsprogramme betreibt, um mehr Frauen und Unternehmer im KKMU-Sektor zu ermutigen.

Er sprach auf einer dreitägigen globalen Konferenz zum Thema Unternehmertum und Führung zum Thema "Innovation, Unternehmertum und Wertschöpfung", die heute auf dem Campus der Amity University stattfand.

Die Konferenz konzentrierte sich auf den Austausch von Forschung und Ideen und auf die Schaffung eines Unternehmergeistes bei Studenten und der Allgemeinheit im Allgemeinen.

Dr. Atul Chauhan, Kanzler der Amity University, sagte, dass es dringend notwendig sei, einen Unternehmergeist im Land zu fördern, um sicherzustellen, dass Indien eine Supermacht wird.

Dr. Ashok K Chauhan - Gründer Präsident, teilte einige Ideen und Vorschläge, die bald in die Realität umgesetzt werden könnten.

Dr. Saurabh Srivastava, emeritierter Vorsitzender von TiE Delhi-NCR, sagte ihnen, dass, wenn sie etwas Neues tun, es etwas sein muss, das die Menschen brauchen; etwas anderes oder etwas anders als das, was gemacht wurde.

Er bekräftigte seinen Standpunkt anhand einer Studie von McKinsey und betonte, dass 70 Prozent der derzeitigen Arbeitsplätze in Indien in den nächsten zehn Jahren nicht existieren werden.

Bei dieser Gelegenheit wurden Jungunternehmer mit Auszeichnung für unternehmerische Initiative und Leadership Excellence ausgezeichnet.

Auf der Konferenz fand eine Start-Up Expo statt, auf der 30 Start-Ups von Studenten und Unternehmerinnen sowie etablierten Startup-Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellten. Das Ziel der Expo war es, das Ökosystem Unternehmertum unter den Studenten zu fördern.

Studenten und aufstrebende Unternehmer aus Universitäten, Hochschulen und Institutionen im ganzen Land präsentierten ihre Geschäftsideen, Start-ups und frühen Phasen Ventures während "Lakshya 2018 - ein Businessplan-Wettbewerb" und konkurrierten um Inkubations- und Sachleistungen. Gewinner und andere waren glücklich. (ANI)

Dies wird unbearbeitet aus dem ANI-Feed veröffentlicht.

Senden Sie Ihren Kommentar