Menschen, die Schrittzähler während des Gehens verwenden, erfahren langfristige gesundheitliche Vorteile

Den Forschern zufolge kann schnelles Gehen an den meisten Wochentagen für 30 Minuten oder mehr täglich Erwachsenen und älteren Erwachsenen helfen, wichtige gesundheitliche Vorteile zu erzielen.

Forscher haben herausgefunden, dass Menschen, die Schrittzähler benutzen, um ihre Schritte als Teil eines 12-wöchigen Gehprogramms zu zählen, später einen gesünderen, aktiveren Lebensstil haben können. Den Forschern zufolge kann schnelles Gehen an den meisten Wochentagen für 30 Minuten oder mehr täglich Erwachsenen und älteren Erwachsenen helfen, wichtige gesundheitliche Vorteile zu erzielen.

"Wir wussten, dass Schrittzähler die körperliche Aktivität in der Bevölkerung kurzfristig verbessern können, aber langfristige Gesundheitsvorteile erfordern eine anhaltende Steigerung der körperlichen Aktivität", sagte Tess Harris, Professorin für Primärversorgung, Co-Autorin der Studie in St. George's, Universität von London. Für die in der Zeitschrift PLOS Medicine veröffentlichte Studie verglichen Forscher Erwachsene und ältere Erwachsene in zwei 12-wöchigen Gehprogrammen, die Schrittzähler verwendeten, mit Personen, die die Schrittzähler und den Rat nicht erhielten. Lesen: Lustige Fakten über das Laufen.

Das Ergebnis zeigte, dass die Schrittzählergruppen drei bis vier Jahre später noch mehr körperliche Aktivität zeigten.

Der Forscher führte zwei Studien namens Pedometer Beschleunigungsmesser Beratung Evaluation (PACE) -UP und PACE-Lift, die ähnliche Komponenten - Schrittzähler, 12-Wochen-Walking-Programme auf der Grundlage von Verhaltensänderung Techniken und körperliche Aktivitäten Tagebücher hatte. Hier ist der richtige Weg zu gehen und Gewicht zu verlieren.

Das Material, die Beratung und die Schrittzähler wurden entweder auf dem Postweg oder im Rahmen von Arztbesuchen zur körperlichen Betätigung bereitgestellt.

Die PACE-UP-Studie rekrutierte 1.023 inaktive 45- bis 75-jährige Hauskrankenpatienten.

Bei der Nachuntersuchung nach drei Jahren stellte sich heraus, dass sowohl in der Post- als auch in der Krankenschwester-Beratungsgruppe noch täglich etwa 600 zusätzliche Schritte und 24-28 zusätzliche Minuten moderater bis starker körperlicher Aktivität pro Woche in 10-minütigen Kämpfen durchgeführt wurden , als diejenigen in der Vergleichsgruppe, die übliche Pflege erhalten hatte.

Die PACE-Lift-Studie rekrutierte 298 Patienten im Alter von 60 bis 75 Jahren.

Es stellte sich heraus, dass bei der Nachuntersuchung nach vier Jahren die Patienten in der Interventionsgruppe der Krankenschwester etwa 400 zusätzliche Schritte pro Tag und zusätzliche 33 Minuten pro Woche moderater bis starker körperlicher Aktivität in 10-minütigen Kämpfen machten, verglichen mit der Gruppe wer hatte die übliche Pflege erhalten.

Senden Sie Ihren Kommentar