Planen Sie ein Tattoo oder Piercing? Lies das vorher!

Dies beinhaltet den Verlust von Arbeitsplätzen und Infektionen.

Während Tattoos und Körperpiercings eine zunehmend beliebte Form der Selbstdarstellung sind, ist es für junge Menschen wichtig, die Konsequenzen und potenziellen Risiken solcher Körperveränderungen sorgfältig abzuwägen, schlägt ein klinischer Bericht der American Academy of Pediatrics (AAP) vor. "In den meisten Fällen genießen Jugendliche einfach das Aussehen des Tattoos oder Piercings, aber wir raten ihnen, jede Entscheidung zuerst mit ihren Eltern oder einem anderen Erwachsenen zu besprechen", sagte David Levine, Co-Autor und Professor an der Morehouse School of Medicine in London Georgien, USA. "Sie werden vielleicht nicht erkennen, wie teuer es ist, ein Tattoo zu entfernen, oder wie ein Piercing auf Ihrer Zunge zu einem abgebrochenen Zahn führen könnte", fügte Levine in den Empfehlungen der Zeitschrift Pediatrics hinzu.

In den Empfehlungen heißt es, dass die Akzeptanz von Tätowierungen und Piercings in der Gesellschaft zwar zugenommen hat, aber dennoch Auswirkungen haben kann. Dies beinhaltet den Verlust von Arbeitsplätzen und Infektionen. Bevor man ein Tattoo oder Piercing bekommt, sollte man sicherstellen, dass der Salon steril, sauber und seriös ist. Die Einrichtung sollte auch von der Regierung reguliert werden und den Kunden Informationen darüber geben, wie sie sich um das Gebiet kümmern müssen, das anschließend tätowiert oder durchstochen wurde, betonten die Forscher. Lesen Sie hier Tattoo-Pflegetipp: 6 Dinge, die Sie beachten sollten, nachdem Sie ein Tattoo bekommen haben

"Seriöse Tätowiersalons und Piercing-Salons sollten eine lange Liste von Geboten und Verboten geben, wie man sich um den Bereich kümmert, an dem gearbeitet wurde und welche Zeichen auf ein Problem hinweisen könnten", sagte die Hauptautorin Cora C. Breuner, Vorsitzende der AAP-Jugendausschuss. "Diese Dienste haben einen langen Weg zurückgelegt, sicherheitshalber, aber es ist am besten, vorsichtig vorzugehen", bemerkte Breuner. Darüber hinaus sollte jemand, der eine Tätowierung in Betracht zieht, auch sicherstellen, dass ihre Impfungen auf dem neuesten Stand sind und dass sie keine Medikamente nehmen, die ihre Immunität beeinträchtigen, so der Bericht. Hier sind fünf Orte, an denen du kein Tattoo bekommen solltest.

Schau das Video: Wie soll meine Beerdigung aussehen? (Folge 3/4: Wie komme ich mit dem Tod klar?)

Senden Sie Ihren Kommentar