Pollens einer der Gründe für Asthmaanfälle

Pollen ist verantwortlich für die Auslösung einer Atemwegsallergie in mehr als 30 Prozent der Bevölkerung.

Pollenkörner, deren Niveaus bekannt sind, um im Frühling und Herbst höher zu werden, sind eine der Hauptursachen für schwere allergische Reaktionen und Asthmaanfälle unter den Leuten in Delhi, sagte eine neue Studie am Mittwoch. Die Studie, veröffentlicht in der Indisches Journal der Allergie, Asthma und ImmunologieEnglisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/12.html Nicht nur die Schadstoffbelastung, sondern auch Pollen in der Atmosphaere seien bei ueber 30 Prozent der Bevölkerung fuer die Ausloesung der Atemwegsallergie verantwortlich. "Entgegen der landläufigen Meinung, nicht im Automobil, sind es die Pollenkörner, Pilzsporen, Hausstaubmilben, Insektenrückstände und Tierepithel, die wichtige Erreger enthalten", sagte die Studie des Nationalen Zentrums für Atemwegserkrankungen Asthma und Immunologie, Vallabhbhai Patel Brust-Institut.

"Während Pollen bereits als wichtiges Allergen erkannt wurden, half die Studie, ihre detaillierten Auswirkungen auf die Atmungsorgane zu verstehen", sagte Raj Kumar, Leiter der Abteilung für Lungenmedizin am Pallabhbhai Patel Chest Institute. "Mit dem Ziel, den Zusammenhang zwischen Pollenflugschwankungen und den Wetterbedingungen zu bestimmen, hat die Studie umfassende Erkenntnisse darüber geliefert, wie der Pollenanstieg im Frühling auch die Anzahl der Patienten im Winter erhöht." Lesen Sie auch über Hausmittel gegen Asthma.

Schau das Video: ALLERGIE UND ASTHMA HEILEN | BESCHWERDEFREI NACH 26 JAHREN | by CozyHouse

Senden Sie Ihren Kommentar