In acht nehmen! Strahlung von Smartphones kann Fehlgeburten verursachen

Bleiben Sie in der Schwangerschaft fern von Smartphones, Bluetooth-Geräten und Laptops!

Schwangere Frauen, die nicht ionisierender Strahlung von Smartphones, Bluetooth-Geräten und Laptops ausgesetzt sind, können das Risiko einer Fehlgeburt mehr als verdoppeln, wie eine Studie gezeigt hat. Nicht-ionisierende Strahlung - Strahlung, die genügend Energie erzeugt, um Atome in einem Molekül zu bewegen, aber nicht genug, um Elektronen vollständig zu entfernen - von Magnetfeldern wird erzeugt, wenn elektrische Geräte verwendet werden und Elektrizität fließt. Es kann von einer Reihe von Umweltquellen erzeugt werden, einschließlich elektrischer Geräte, Stromleitungen und Transformatoren, drahtlosen Geräten und drahtlosen Netzwerken. Während die Gesundheitsrisiken durch ionisierende Strahlung gut etabliert sind und Strahlenkrankheit, Krebs und genetische Schäden einschließen, bleiben die Gesundheitsrisiken für Menschen durch nichtionisierende Strahlung begrenzt, sagte De-Kun Li, ein epidemiologischer Reproduktions- und Perinatologe am Kaiser Permanente - ein US-basiertes Gesundheitsunternehmen.

Für die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Scientific Reports, forderte das Team 913 schwangere Frauen über 18 Jahren, ein kleines (ein bisschen größer als ein Kartenspiel) Magnetfeld-Überwachungsgerät für 24 Stunden zu tragen. Nach Kontrolle mehrerer anderer Faktoren hatten Frauen, die höheren Magnetfeldern ausgesetzt waren, das 2,72-fache Risiko einer Fehlgeburt als Frauen mit einer niedrigeren Magnetfelderxposition. Das erhöhte Risiko von Fehlgeburten in Verbindung mit hohen Magnetfeldern wurde unabhängig von den Quellen hoher Magnetfelder konsistent beobachtet. Die Assoziation war viel stärker, wenn Magnetfelder an einem typischen Tag der Schwangerschaft der Teilnehmer gemessen wurden. Lesen Sie hier Strahlung von Mobiltelefonen - schädlich oder nicht?

Der Befund zeigte auch, dass eine genaue Messung der Magnetfeld-Exposition für die Untersuchung von Gesundheitseffekten des Magnetfeldes unerlässlich ist. "Diese Studie liefert Beweise von einer menschlichen Bevölkerung, dass nicht ionisierende Strahlung des Magnetfeldes nachteilige biologische Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben könnte," stellte Li fest. "Wir hoffen, dass das Ergebnis dieser Studie dringend benötigte zusätzliche Studien zu möglichen Umweltgefahren für die menschliche Gesundheit, einschließlich der Gesundheit schwangerer Frauen, anregen wird", sagte er.

Senden Sie Ihren Kommentar