Diese 5 herzzerreißenden Geschichten von Teenagern mit AIDS werden Ihre Einstellung zum Leben verändern!

Diese Teenager kämpfen trotz AIDS an allen Widrigkeiten.

1. Dezemberst ist der Welt-Aids-Tag

Es ist eine bekannte Tatsache, dass das Leben mit HIV oder AIDS nicht nur wegen der potentiell tödlichen Gesundheitsrisiken eine Herausforderung darstellt (Lesen Sie: 9 Faktoren, die Ihr Risiko für HIV erhöhen), sondern auch, weil viele Patienten in Indien gezwungen sind gleichzeitig gegen soziale Stigmatisierung, Armut und Ignoranz kämpfen und dabei ihr bestes geben, ein relativ normales Leben zu führen. Nach Angaben der Nationalen AIDS-Kontrollorganisation (NACO) wurde die Gesamtzahl der Menschen, die in Indien mit HIV / Aids leben, 2011 auf rund 20,9 Lakh geschätzt. Davon waren rund 86% im Alter von 15 bis 49 Jahren -group, während Kinder unter 15 Jahren 7% (1,45 Lakh) aller Infektionen im Jahr 2011 entfielen. Dies sind die wahren Lebensgeschichten von fünf jungen AIDS-Patienten, die AIDS über Eltern-Kind-Übertragung des Virus erkrankten und sind derzeit in Behandlung im Lokmanya Tilak Städtischen Allgemeinkrankenhaus (LTMGH) in Mumbai:

Die 16-jährige Waise, deren Eltern an AIDS gestorben sind

Neha fand erst 2012 heraus, dass sie an AIDS litt, ein Jahr nachdem ihre Mutter der Krankheit erlegen war. Zuvor starb ihr Vater 2005 nach längerem Kampf gegen AIDS. Dies sind die 12 HIV / AIDS-Symptome, auf die Sie achten müssen. Der Teenager lebt jetzt bei ihrer Tante und Cousinen und versucht, mit ihren Akademikern Schritt zu halten, da sie sich aufgrund ihrer Krankheit zu Hause diskriminiert fühlt. "Meine Mutter hat als Kosmetikerin gearbeitet und zu Lebzeiten brachte sie mich regelmäßig zu einem Privatarzt, wo wir beide behandelt wurden. Sie sagte mir jedoch nicht, dass ich an AIDS leide. Erst nach ihrem Tod, als ich ins Sittenkrankenhaus überwiesen wurde, um meine Behandlung fortzusetzen, wurde ich auf meinen Zustand aufmerksam gemacht. «

"Zu Hause sagte mir meine Tante ausdrücklich, ich solle meinen Teller, Löffel und Glas getrennt aufbewahren, aufgrund dessen ich mich diskriminiert fühle. Ich habe jedoch das Glück, Freunde zu haben, die sich meines Zustandes bewusst sind und mich sehr unterstützen. Wegen ihnen versuche ich mich dazu zu motivieren, härter zu studieren und die Schule zu beenden ", sagte sie. Neha hatte sich kürzlich für eine Privatschule eingeschrieben, um ihre neunte Klasse zu bestehen. Sie hofft, nach Abschluss ihrer Ausbildung Tänzerin oder Kosmetikerin zu werden wie ihre Mutter.

Ein 15-jähriger AIDS-Patient, der davon träumt, Arzt zu werden

Priya war 12 Jahre alt, als bei ihr AIDS diagnostiziert wurde. Die Teenager hatten sich von ihren Eltern angesteckt, die seit den letzten Jahren behandelt wurden. Zuerst waren die Nachrichten für Priya ein absoluter Schock und ihre Gesundheit begann sich noch weiter zu verschlechtern, als sie kurz nach ihrer HIV-Infektion Tuberkulose bekam. "Diese 9 Monate waren die schwierigsten in meinem Leben. Ich gehe gerne zur Schule und studiere, aber plötzlich, aufgrund meiner schlechten Gesundheit, waren meine Aktivitäten eingeschränkt und ich konnte nicht einmal regelmäßig zur Schule gehen ", sagte sie.

In der Zwischenzeit entwickelte sie auch Resistenzen gegen Anti-HIV-Medikamente aus der ersten Reihe, weil sie die Medikamente unregelmäßig einnahm. "Ich erkannte, dass ich besser auf mich aufpassen musste, nachdem die Ärzte mir geraten hatten, wie wichtig es ist, meine Medikamente rechtzeitig einzunehmen. Ich konnte gegen TB kämpfen, weil ich nach neun Monaten negativ darauf getestet habe ", fügte Priya hinzu. Jetzt, da sich ihre Gesundheit durch die Behandlung drastisch verbessert hat, plant der Teenager, Arzt zu werden und anderen in Not zu helfen, da ihre Lieblingsfächer in der Schule Mathematik und Naturwissenschaften sind. Neben TB sind dies die 12 Krankheiten, die Menschen mit HIV / AIDS betreffen

Ein tapferer 11-jähriger Junge, der gegen soziale Stigmatisierung kämpft

Trotz der kurzen Zeitspanne seines Lebens hat Vinod bereits viele Schwierigkeiten durchgemacht. In den letzten Jahren war er gezwungen, regelmäßig Krankenhäuser zu besuchen, nachdem er innerhalb von wenigen Monaten wegen Symptomen wie hohem Fieber und Durchfall in Krankenhäuser eingeliefert worden war. Während beide Elternteile ebenfalls mit AIDS leben, sind sie gezwungen, es vor ihren Freunden und Nachbarn geheim zu halten, da sie in ständiger Angst vor Stigmatisierung und sozialer Gegenreaktion leben. Die Familie lebt derzeit von dem Geld, das seine Mutter Vimla als Hausmädchen schafft, weil sein Vater zu schwach ist, um weiter zu arbeiten.

"Wir leben in ständiger Angst, dass andere herausfinden werden, dass wir AIDS haben. Als ich meinen Schwiegereltern mitteilte, dass wir drei mit AIDS diagnostiziert wurden, haben sie uns verlassen und uns wiederholt gesagt, dass sie nichts mit unserer Familie zu tun haben wollen. Obwohl meine beiden anderen Kinder vollkommen gesund sind, erlauben sie ihnen nicht einmal, in ihr Haus zu gehen. Aus diesem Grund sind wir jetzt auf uns selbst gestellt. '

Trotz all dieser Faktoren sagt Vinod, er nehme jeden Tag so, wie er kommt und ist optimistisch in die Zukunft. "Meine Lieblingsfächer in der Schule sind Englisch und Marathi und ich hoffe, dass ich in Zukunft hart studieren und Polizist und Maler werden kann. Ich möchte nicht zulassen, dass meine Krankheit ein normales Leben führt ", sagte er. Um mehr über diese Krankheit zu erfahren, lesen Sie: Welt-AIDS-Tag 2015: Top 10 HIV / AIDS-Mythen kaputt

Dieses 16-jährige Mädchen, das versucht, Armut zu bekämpfen, um ein Modedesigner zu werden

Shruti lebt seit vier Jahren von ihrer Mutter weg. Sie wird von einer in Mumbai ansässigen NGO betreut, weil ihre Mutter kaum 600 Rupien pro Tag verdient, wenn sie Regenschirme herstellt, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Während ihre Behandlung im von der Stadt betriebenen Krankenhaus kostenlos ist, kann sie eine private Marathi-Mittelschule besuchen, nachdem die Schulbehörde beschlossen hat, ihre Ausbildung zu unterstützen."Ich kann meine Mutter kaum sehen, weil sie nicht nur mit AIDS lebt, sondern auch versucht, ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten, nachdem mein Vater vor etwa 8 Jahren an der Krankheit gestorben ist", sagte Shruti. Während der Teenager sagt, dass sie in ihrer Schule ein gutes Unterstützungssystem hat, außer mit AIDS zu leben, leidet sie auch unter häufigen Bauchschmerzen, die die Ärzte bisher nicht diagnostizieren konnten.

"Obwohl ich in den letzten Jahren wegen verschiedener gesundheitlicher Komplikationen in Krankenhäusern war und war, versuche ich mein Bestes, um ein normales Leben zu führen und regelmäßig die Schule zu besuchen. Ich möchte in der Lage sein, für eine bessere Zukunft für meine Mutter und mich zu arbeiten. Trotz all dieser Schwierigkeiten hoffe ich auf das Beste und möchte meine Ausbildung vervollständigen und Modedesignerin werden ', fügte sie hinzu.

Ein 15-Jähriger aus Nasik, der hofft, die Dürre zu überleben und eines Tages Schriftsteller zu werden

Rohit lebt mit seinem Großvater und seiner Mutter in Manmad im Bezirk Nashik, nachdem sein Vater vor mehr als zehn Jahren an AIDS starb. Rohit wird derzeit in Mumbai wegen der gefürchteten Krankheit behandelt, für die er zweimal im Monat mit seinem Großvater in die Stadt reist. Er wurde von ortsansässigen Ärzten nach Mumbai gebracht, nachdem sich sein Gesundheitszustand verschlechterte, obwohl er in Nashik eine Grundbehandlung erhielt. In den letzten Jahren war Rohit wegen Symptomen wie Durchfall und hohem Fieber in und aus dem Krankenhaus.

Mit dem schlechten Regen in diesem Jahr sagt sein Großvater, dass es für sie immer schwieriger wird, ihr tägliches Brot zu verdienen. "Ab jetzt können wir es uns leisten, für seine AIDS-Behandlung in die Stadt zu kommen, nur weil meine beiden anderen Söhne Gelegenheitsjobs fanden, um Geld zu verdienen. Wir sind Bauern, und wenn es nicht regnet, wird es schwierig, über die Runden zu kommen ", sagte er.

Trotz aller Widrigkeiten bleibt Rohits Geist unbeirrt. Er sagt, dass sein Lieblingsfach Marathi ist und er hofft, die erste Person in seiner Familie zu werden, die das College abschließt und in Zukunft Schriftsteller wird. Sie können auch lesen: Diese 5 Leute wussten nicht, dass sie HIV hatten

(Alle Namen wurden geändert, um die Identität der Patienten zu schützen)

Schau das Video: Stress, Portrait of a Killer - Full Documentary (2008)

Senden Sie Ihren Kommentar