Forschung zeigt, dass Schlaf unser Gedächtnis stärkt

Der Schlaf hilft, unser Gedächtnis zu stärken.

Ein Forscherteam hat neues Licht auf die wichtige Rolle des Schlafs bei der Steigerung unseres Gedächtnisses geworfen. Schlaf, so zeigen sie, hilft uns, unser Gedächtnis auf die flexibelste und anpassungsfähigste Weise zu nutzen, indem wir neue und alte Versionen desselben Speichers in ähnlichem Ausmaß verstärken. Die Forscher der Universität von York zeigten auch, dass wenn eine Erinnerung abgerufen wird - wenn wir uns an etwas erinnern - sie mit neuen Informationen aktualisiert wird, die zum Zeitpunkt der Erinnerung vorhanden sind. Das Gehirn scheint die alte Version des Speichers nicht zu überschreiben, sondern erzeugt und speichert mehrere (neue und alte) Versionen derselben Erfahrung.

Der leitende Forscher Scott Cairney sagte, dass die Studie gezeigt habe, dass der Schlaf sowohl alte als auch neue Versionen einer Erfahrung stärkt und uns hilft, unsere Erinnerungen adaptiv zu nutzen. "Auf diese Weise ermöglicht uns der Schlaf, unser Gedächtnis so effizient wie möglich zu nutzen, um unser Wissen über die Welt zu aktualisieren und unsere Erinnerungen für zukünftige Erfahrungen anzupassen", fügte er hinzu. Der entsprechende Autor Gareth Gaskell stellte fest, dass die Studie zeigt, dass Schlaf eine schützende Wirkung auf das Gedächtnis hat und die adaptive Aktualisierung von Erinnerungen erleichtert. Wussten Sie, dass Ihr Gehirn nicht in der Lage ist, Erinnerungen zu bewahren, wenn Sie nicht genügend Schlaf haben?

Gaskell fügte hinzu: "Für die Schlafgruppe haben wir herausgefunden, dass der Schlaf sowohl ihre Erinnerung an den ursprünglichen Standort als auch an den neuen Standort stärkt. Auf diese Weise konnten wir zeigen, dass der Schlaf allen multiplen Darstellungen der gleichen Erfahrung in unserem Gehirn nutzt. "Die Forscher wiesen darauf hin, dass dieser Prozess uns hilft, unsere Erinnerungen an die Veränderungen in unserer Umwelt anzupassen kann uns auch behindern, indem wir falsche Informationen in unsere Speicher einbauen. Im Laufe der Zeit wird sich unser Gedächtnis sowohl auf genaue als auch auf ungenaue Versionen derselben Erfahrung stützen und Verzerrungen hervorrufen, wenn wir uns an frühere Ereignisse erinnern. Die Studie ist in der Zeitschrift veröffentlicht Kortex. So ist der Schlaf mit der Integrität der Spermien-DNA verknüpft

Schau das Video: Das Geheimnis des Placebo-Effektes - Einstein vom 27.10.2016

Senden Sie Ihren Kommentar