Laufen kann dir helfen, mit dem Rauchen aufzuhören

Training hat eine schützende Wirkung gegen Nikotinabhängigkeit und Entzug.

Rauchen aufzugeben ist ein einfacher Weg, um durch zu fahren. Der schwierige Teil über das Rauchen ist die Entzugserscheinungen, die eine Person nach einigen Tagen des Stoppen des Rauchens erfährt. Und das ist der Grund, warum die meisten Raucher rauchen aufhören zu rauchen. Unabhängig von den Schwierigkeiten, die eine Person durchmachen muss, gibt es zahlreiche Gründe, warum eine Person mit dem Rauchen aufhören muss. Hinzu kommt, dass eine aktuelle Studie einen weiteren Grund für den Tritt in den Hintern aufgezeigt hat.

Laut der Studie sollten Sie mit dem Rauchen aufhören und stattdessen anfangen zu laufen. Neue Forschungen an Mäusen geben Aufschluss über den Mechanismus, der die schützende Wirkung von Sport gegen Nikotinabhängigkeit und -entzug unterstreicht. Die Studie zeigt, dass Bewegung während der Nikotinbelastung die Schwere der Nikotin-Entzugssymptome deutlich reduziert, eine Wirkung, die von einer erhöhten Aktivierung von a-Nikotinacetylcholinrezeptoren (die Ziele von Nikotin sind) in der Hippocampusregion des Gehirns begleitet wird.

"Die Ergebnisse unterstützen die protektive Wirkung der Übung vor der Raucherentwöhnung gegen die Entwicklung der körperlichen Abhängigkeit, die Raucherentwöhnung durch die Verringerung der Schwere der Entzugserscheinungen unterstützen können", sagte Senior Autor Dr. Alexis Bailey, von der St. George's University of London. Die Ergebnisse wurden im Internet veröffentlicht British Journal für Pharmakologie. Lesen Sie hier Was denken Jugendliche über Rauchen? Fortis 'Studie zeigt erstaunliche Ergebnisse.

Schau das Video: Raucherentwöhnung Hypnose by Jafeth Mariani

Senden Sie Ihren Kommentar