Wissenschaftler erfinden ein kostengünstiges Werkzeug zum Nachweis von Bakterien in Lebensmitteln

Forscher haben einen zuverlässigen und empfindlichen Bakterien-erkennenden Chip entwickelt, der testen kann, ob Lebensmittel- oder Flüssigkeitsproben eine bakterielle Belastung tragen

Ein Team von Wissenschaftlern hat Berichten zufolge eine neue kostengünstige Methode zum Nachweis von Bakterien in Lebensmitteln oder Wasserproben entwickelt.

Ein Team der Universität von Massachusetts Amherst und die Lebensmittelwissenschaftlerin Lili He entwickelten das Werkzeug, das für das Kochen von frischem Obst und Gemüse, das einmal im Handel erhältlich war, von Nutzen sein könnte.

Als analytische Chemikerin und Expertin für Nachweismethoden für Lebensmittelverunreinigungen sagte Lili: "Menschen auf der ganzen Welt kochen ihr Gemüse vor dem Essen, aber hier in den USA essen immer mehr Menschen diese Lebensmittel roh. Dies gab uns die Idee, dass ein schneller Test, der zu Hause durchgeführt werden kann, eine gute Idee ist. "

Sie betonte die Bedeutung der mikrobiellen Kontaminationsforschung und fügte hinzu: "Es war schon lange ein Problem, aber jetzt ist es die größte Sorge für die Lebensmittelsicherheit in den USA."

Lili, zusammen mit Lynne McLandsborough, einer Lebensmittelforscherin, berichtete dieses Jahr in zwei Papieren über ihre zweistufige Methode - eine chemische, eine optische -.

Sie entwickelten einen zuverlässigen und empfindlichen Bakterien-erkennenden Chip, der testen kann, ob Lebensmittel- oder Flüssigproben eine bakterielle Belastung tragen. Der Chip, der mit einem Lichtmikroskop für die optische Detektion verwendet wurde, stützte sich auf das, was Lili als "Fängermolekül" 3-Mercaptophenylboronsäure (3-MBPA) bezeichnete, die jedes Bakterium anzieht und bindet.

Dem Begleitbericht zufolge beruhte das chemische Nachweisverfahren, die "oberflächenverstärkte Raman-Spektroskopie" (SERS), auf Silber-Nanopartikeln. Die Techniken sind jetzt im Patentierungsprozess.

In den letzten Monaten wurde die optische Detektionsmethode für den Heimgebrauch adaptiert. Mit dem Smartphone-Mikroskop-Adapter, der online für etwa $ 30 erhältlich ist, könnte es verwendet werden, um Verunreinigungen in Lebensmitteln zu erkennen.

Es würde Proben von Wasser, Saft oder gestampftem Pflanzenblatt erfordern, um den chemisch basierten Chip zum Nachweis zu platzieren. Lili berichtete, dass ein Sommergymnasiast eine einfache App für Smartphones entwickelt hat, die Bakterien in Proben, die den Chip enthalten, visuell erkennen kann.

Lili nannte es nur einen "Beginn der Arbeit" und hofft, angemessene Mittel zu erhalten, um diese praktische Anwendung fortzusetzen.

Die Studie wurde in der Zeitschrift "Analytical Methods" der Royal Society of Chemistry und in einer Online-Ausgabe der "Food Microbiology" veröffentlicht.

Senden Sie Ihren Kommentar