Singapurer schnitten Zuckerzufuhr ab, wenn sie gebeten wurden, Getränke selbst zu versüßen

In einem erstaunlichen Schritt entschieden sich die meisten Singapurer für keine Zuckergetränke, als sie gebeten wurden, ihre Getränke selbst zu versüßen.

In einem erstaunlichen Schritt entschieden sich die meisten Singapurer für keine Zuckergetränke, als sie gebeten wurden, ihre Getränke selbst zu versüßen. Der Zuckerverbrauch sank um ein Drittel am Singapore Polytechnic (SP) Food Court 3, seit diese interessante Initiative im letzten August begann, berichtete die Malay Mail online. Ma Hong Yen, die bei Food-Court-Betreiber Food Paradise angestellt ist, sah einen großen Rückgang im Zuckerkonsum, als sie Zucker auf die Seite von frisch gebrühtem Kaffee und Tee stellte, anstatt ihn hinzuzufügen.

"Dies hat dazu beigetragen, den Zuckerkonsum signifikant zu senken ... Jetzt trinken sogar die Studenten ihre Getränke kosong (zuckerfrei) häufiger", zitierte die malaiische Post Ma.

Food Court 3 ist eine der führenden Food-Courts, die die gesundheitsfördernde Getränkepolitik des Health Promotion Board (HPB) unterstützt, die frisch aufgebrühte Getränke ohne Zucker serviert.

Um den Kampf gegen Diabetes zu beschleunigen, werden ab Mai alle Regierungsämter sowie einige Einrichtungen wie Parks, Sportstätten und Gemeindezentren folgen. Deshalb ist Zucker dein schlimmster Feind.

Sogar die Getränke von Verkaufsautomaten, Lebensmittel- und Getränkeverkaufsstellen und Einzelhandelsgeschäften wurden aufgefordert, ihren Zuckergehalt gemäß den Richtlinien, die durch das Healthy Choice Symbol befürwortet werden, zu senken.

Wie Studien zeigen, hilft die Einnahme von Zucker als Option, anstatt ihn in Getränke einzubeziehen, die Einnahme zu reduzieren.

Ein sinkender Zuckereintrag von 75 Prozent war Zeuge eines Verfahrens, das in einer öffentlichen Kantine auf dem Gelände des HPB mit dieser Methode durchgeführt wurde. Hier sind einfache Möglichkeiten, die Zuckeraufnahme zu reduzieren.

Die meisten Leute verwendeten nur einen halben Teelöffel Zucker pro heißem Getränk, verglichen mit zwei Teelöffeln vorher.

Die Regierung von Singapur versucht auch, die in anderen Ländern erfolgreichen Maßnahmen zur Zuckerreduzierung zu untersuchen, beispielsweise das Kennzeichnungssystem des Vereinigten Königreichs für Ampeln.

Selbst die französischen Behörden verwenden ein farbcodiertes Schema, um den Nährstoffgehalt verschiedener Lebensmittel anzugeben.

Senden Sie Ihren Kommentar