Schlaf früh, um gesünderes Sperma zu haben, schlägt Studien vor

Die Studie zeigte, dass diejenigen, die zwischen 20 und 22 Uhr einschlafen, die beste Spermienbeweglichkeit hatten.

Für Männer, die Vater werden wollen, kann das Schlafen vor Mitternacht der Schlüssel zu gesünderem und fitterem Sperma sein, wie eine Studie gezeigt hat. Die Studie zeigte, dass diejenigen, die zwischen 20 und 22 Uhr einschlafen, die beste Spermienmotilität hatten, was bedeutet, dass die Spermien bessere Schwimmer sind und eine größere Chance haben, ein Ei zu befruchten. Auf der anderen Seite hatten Männer, die nach Mitternacht ins Bett gingen, niedrigere Spermien und ihr Sperma starb viel früher. Schlafen für sechs Stunden oder weniger machte das noch schlimmer, genauso wie das Liegen für mehr als neun Stunden im Bett. Verspätete Schlafenszeiten und unzureichende Ruhe sind schädlich, weil sie das Niveau des Antisperm-Antikörpers erhöhen - eine vom Immunsystem produzierte Art von Protein, die gesundes Sperma zerstören kann, angeführt von Forschern der Harbin Medical University in China, berichtete die Daily Mail am Samstag.

Frühere Studien zeigten, dass Männer, die sechs Stunden pro Nacht bekamen, Spermien hatten, die 25 Prozent niedriger waren als bei Männern, die ganze acht Stunden schlummern. Für die Studie, in der Zeitschrift veröffentlicht Medizinischer Monitor, das Team überwachte die Schlafmuster bei 981 gesunden Männern, die angewiesen wurden, zwischen 20:00 Uhr zu Bett zu gehen. und 10 Uhr, zwischen 10 Uhr und und Mitternacht oder nach Mitternacht. Ihnen wurde auch gesagt, sie sollten ihre Alarme so einstellen, dass sie sechs Stunden Schlaf oder weniger, sieben bis acht Stunden oder neun Stunden oder länger haben. Die Wissenschaftler nahmen regelmäßig Samenproben, um die Anzahl, Form und Beweglichkeit der Spermien zu überprüfen. (Lesen Sie: 10 effektive Tipps zur Verbesserung der männlichen Fruchtbarkeit)

Senden Sie Ihren Kommentar