Schlafen weniger als 8 Stunden pro Nacht kann zu Depressionen führen

Haben Sie die Gewohnheit, weniger als acht Stunden pro Nacht zu schlafen? Lies das JETZT!

Haben Sie die Gewohnheit, weniger als acht Stunden pro Nacht zu schlafen? Hüten Sie sich davor, dass Sie nach einer Studie das Risiko haben, an Depressionen und Angstzuständen zu leiden. Regelmäßige Schlafstörungen können die Schwierigkeit erhöhen, die Aufmerksamkeit von negativen Gedanken abzulenken. Während andere Menschen in der Lage sein können, von ihren negativen Gedanken wegzukommen, können Menschen, die wenig Schlaf haben, Schwierigkeiten haben, sie zu ignorieren. Dies bedeutet, dass unzureichender Schlaf ist Teil dessen, was negative intrusive Gedanken bleiben und stören das Leben der Menschen, sagte die Forscher.

"Wir haben festgestellt, dass die Menschen einige Tendenzen haben, Gedanken in ihren Köpfen stecken zu lassen, und ihr erhöhtes negatives Denken macht es ihnen schwer, sich von den negativen Reizen zu lösen, mit denen wir sie konfrontiert haben", sagte Meredith Coles, Professor an der Binghamton University. "Man glaubt, dass diese negativen Gedanken die Menschen anfällig für verschiedene Arten von psychischen Störungen machen, wie Angst oder Depression", fügte Coles hinzu. Für die Studie, die in der Zeitschrift ScienceDirect veröffentlicht wurde, bewertete das Team den Zeitpunkt und die Dauer des Schlafs bei Personen mit mäßigen bis hohen Spiegeln repetitiver negativer Gedanken (z. B. Sorge und Wiederkäuen).

Die Teilnehmer wurden verschiedenen Bildern ausgesetzt, die eine emotionale Reaktion auslösen sollten, und die Forscher verfolgten ihre Aufmerksamkeit durch ihre Augenbewegungen. Der Zeitpunkt und die Dauer des Schlafes können auch zur Entwicklung oder Aufrechterhaltung von psychischen Störungen beitragen, ein Befund, der es Psychologen potenziell ermöglichen könnte, Angst und Depression zu behandeln, indem sie Schlafzyklen des Patienten auf eine gesündere Zeit verschieben oder es wahrscheinlicher machen, dass ein Patient schläft Sie gehen ins Bett, sagten die Forscher.

Schau das Video: Auch zu viel Schlaf ist ungesund!

Senden Sie Ihren Kommentar