Natriumbenzoat, ein Lebensmittelkonservierungsmittel kann die Symptome der Schizophrenie verbessern: Studie

Die Forscher fanden keine Nebenwirkungen bei den Patienten, die Natriumbenzoat einnahmen.

Forscher haben herausgefunden, dass ein übliches Nahrungsmittelkonservierungsmittel Schizophrenie-Patienten behandeln kann, deren Symptome nicht auf verfügbare Antipsychotika ansprechen. Die Ergebnisse der klinischen Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Biological Psychiatry, zeigten, dass das Lebensmittelkonservierungsmittel, Natriumbenzoat, Symptome bei Clozapin-resistenten Schizophrenie verbessert. Die Studie, die von Hsien-Yuan Lane von der China Medical University in Taiwan geleitet wurde, zeigte, dass die Zugabe von Natriumbenzoat zum antipsychotischen Clozapin die Symptome bei Patienten verbesserte, die keine Ergebnisse mit anderen Medikamenten sahen, was eine neue Option für die am schwierigsten zu Patienten behandeln. "Clozapin gilt als das Antipsychotikum der letzten Wahl bei Patienten mit refraktärer Schizophrenie", sagte Lane und bezog sich dabei auf Patienten, deren Symptome nicht auf verfügbare Antipsychotika ansprechen. Aber schätzungsweise 40-70% der Patienten mit therapierefraktärer Schizophrenie können selbst mit Clozapin, das als "Clozapin-resistent" bezeichnet wird, nicht besser werden und alle möglichen Behandlungsoptionen ausschöpfen.

Die neue Studie zeigte, dass Natriumbenzoat - von dem gezeigt wurde, dass es andere Antipsychotika verstärkt - bei Clozapin-resistenten Patienten wirkt. "Wenn der Befund bestätigt werden kann, kann dieser Ansatz Hoffnung auf die Behandlung von Patienten mit der schwersten Schizophrenie bringen", sagte Lane. Natriumbenzoat wirkt, indem es den Abbau von D-Serin verhindert, einer Gehirnchemikalie, die eine wichtige Rolle bei der Signalgebung spielt, die in den Gehirnen von Menschen mit Schizophrenie gestört ist, so die Forscher. Die 60 in die Studie eingeschlossenen Patienten mit Schizophrenie nahmen alle Clozapin ein und erhielten sechs Wochen lang ein Placebo oder Natriumbenzoat als Zusatzbehandlung. Im Vergleich zu Placebo verbesserte Natriumbenzoat die negativen Symptome wie Mangel an Emotion und Motivation, die einen größeren Einfluss auf das funktionelle Ergebnis eines Patienten haben als die bekannteren psychotischen Symptome, so die Studie. Die Forscher fanden keine Nebenwirkungen bei den Patienten, die Natriumbenzoat einnahmen.

Senden Sie Ihren Kommentar