Sonia Gandhi wurde aus dem Sir Ganga Ram Hospital in Delhi entlassen

Sonia Gandhi hat sich von Magenverstimmung erholt. Ihr wurde Ruhe geraten.

Kongress-Präsidentin Sonia Gandhi wurde am Samstag aus dem Sir Ganga Ram Krankenhaus der Stadt entlassen, einen Tag nachdem sie wegen Magenbeschwerden aufgenommen wurde, sagten Krankenhausbehörden. "Madam Gandhi hat sich von dem Magenverstimmung erholt. Ihr Zustand zum Zeitpunkt der Entlassung war stabil und ihr wurde Ruhe empfohlen ", sagte D. S. Rana, Vorsitzender, (Vorstand) SGRH. Gandhi verließ das Krankenhaus um 16 Uhr. Der Kongressleiter war in Shimla, als sie sich über eine Magenverstimmung beschwerte. Sie wurde nach Delhi gebracht und am Freitag in SGRH aufgenommen. Gandhi war früher wegen einer Schulterverletzung und Atemwegsproblemen in SGRH aufgenommen worden.

"Frau Gandhi wurde am Freitag gegen 17 Uhr ins Krankenhaus gebracht. Es wurde festgestellt, dass sie Magenverstimmung hatte ", sagte D. S. Rana, Chairman (Board of Management) SGRH. Laut Rana wurde der 71-jährige politische Führer beobachtet. Sie wurde in Shimla krank und wurde zur Behandlung nach Delhi gebracht. Kongressvizepräsident Rahul Gandhi sagte, dass seine Mutter in Himachal Pradesh einen Magenwurm erwischt habe. Er hatte dann gesagt: "Ma (Sonia) war in Shimla und hat eine Magenkrankheit bekommen, also haben wir sie zurückbekommen. Keine Sorge, sie ist viel besser. Danke für die große Liebe und Sorge ", sagte Rahul Gandhi auf Twitter. Kongresssprecher Randeep Singh Surjewala sagte auf Twitter: "Die Präsidentin des Kongresses, Sonia Gandhi, war mit einem kleinen Problem unpässlich und absolut gesund. Wir danken allen Gratulanten für die Sorge. "

Hier sind einige Getränke zur Linderung von Magenbeschwerden

Senden Sie Ihren Kommentar